Nestlé erweitert Purina-Fabrik in Ungarn

Paul Bulcke

Nestlé-CEO Paul Bulcke.

Vevey – Nestlé hat in Ungarn den Erweiterungsbau einer Hundefutterfabrik eröffnet. In den neuen Einrichtungen werden Purina-Produkte unter anderem der Marken Felix, Friskies und Gourmet hergestellt, teilte Nestlé am Freitagnachmittag mit. Der Konzern investierte für den 10’000m2 grossen Erweiterungsbau umgerechnet insgesamt 45 Mio CHF.

Die Erweiterung biete ebenfalls Platz für über 200 zusätzliche Jobs. Damit beschäftige Nestlé in dieser Fabrik insgesamt 600 Mitarbeitende. (awp/mc/ps)

Purina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.