Nestlé führt exklusive Verhandlungen zur Veräusserung von Davigel

Paul Bulcke
Paul Bulcke, ehemaliger Nestlé-CEO. (Foto: Nestlé/Flickr)

Nestlé-CEO Paul Bulcke. (Bild: Nestlé)

Vevey – Am 14. November 2014 hatte Nestlé mitgeteilt, dass sie im Rahmen ihrer fortlaufenden Portfolioüberprüfung die strategischen Optionen für die Entwicklung ihrer Tochtergesellschaft Davigel prüfen würde, einen führenden Anbieter von Markentiefkühl- und -kühlkostprodukten, Speiseeis und von Lösungen für Anbieter von Ausser-Haus-Produkten in Europa.

Heute hat Nestlé nun bekanntgegeben, dass sie in exklusive Verhandlungen mit der Brakes Gruppe zur Veräusserung von Davigel eingetreten ist. Die Brakes Gruppe ist ein führender europäischer Dienstleister für Gastronomiebetriebe im Besitz von Bain Capital.

Die Transaktion unterliegt Beratungen mit den entsprechenden Betriebsräten und der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden. Die finanziellen Details werden nicht bekanntgegeben. (Nestlé/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.