Nestlé will Kaffeegeschäft in den USA weiter ausbauen

Nestlé
(Foto: Nestlé/Flickr)

Orbe – Nestlé will seine weltweit führende Position im Kaffeegeschäft ausbauen und schliesst dafür auch weitere Zukäufe nicht aus. «Wenn sich passende Gelegenheiten bieten, haben wir in den vergangenen Jahren gezeigt, dass wir zugreifen», sagte Nestlé-Manager Carsten Fredholm, der für die gruppenweite Strategie von Nescafé zuständig ist, der Nachrichtenagentur Reuters.

Im Visier hat der Nahrungsmittelkonzern vor allem den grössten Kaffeemarkt USA. Das Geschäft rund um das koffeinhaltige Getränk spielt für Nestlé eine wichtige Rolle. Schliesslich hat Konzern-Chef Mark Schneider den Bereich mit Marken wie Nescafe und Nespresso neben Tiernahrung, Wasser und Babynahrung zu einem von vier Geschäftsfeldern auserkoren, die dafür sorgen sollen, dass Nestlé bis 2020 wieder auf Wachstumsraten von rund fünf Prozent kommt – nach zuletzt 2,8 Prozent.

Milliardendeal mit Starbucks
Um das zu erreichen, will Nestlé für gut sieben Milliarden Dollar das Einzelhandelsgeschäft von Starbucks übernehmen. Es ist für die Schweizer der dritte Zukauf im Kaffeegeschäft in den USA innerhalb kurzer Zeit.

Weitere Konsolidierung
Branchenweit dürfte die Konsolidierung laut Fredholm weitergehen. «Es gab viele Nachrichten aus der Kaffeewelt in den vergangenen Jahren, fast jede Woche. Ich denke nicht, dass das aufhören wird.» Das Geschäft wachse nicht nur durch den steigenden Kaffeekonsum in vielen Schwellenländern, sondern auch durch den Trend zu immer höherwertigem Kaffee. «Die Leute sind bereit, für gute Qualität zu bezahlen», sagte Fredholm. «Die Benchmark für Kaffee steigt laufend.»

Der Ausbau des Geschäfts in den USA durch die jüngsten Zukäufe von Spezialkaffeeanbietern soll Nestlé auch helfen, neue Trends zu erkennen und über Innovationen den Absatz der wichtigsten Konzernmarke Nescafé anzukurbeln. Der Name steht in vielen Regionen vor allem für löslichen Kaffee. Unter Nescafé Dolce Gusto vertreibt Nestle jedoch auch Kaffeemaschinen und Kapseln mit Bohnenkaffee – etwa in Firmen und Hotels. (awp/mc/pg)

Nestlé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.