Neuer Rekord bei der Milchproduktion

Melkkarussell

Bern – Die Milchproduktion in der Schweiz hat im Vergleich zum Vorjahr um 1% auf total 3,472 Mio Tonnen zugenommen – Rekord. Die Zahl der Betriebe, die mehr als eine halbe Million Kilogramm Milch ablieferten, stieg auf 357. Gleichzeitig gaben 874 Betriebe die Milchproduktion auf. Dies zeigen die neusten Zahlen der TSM Treuhand GmbH, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Laut diesen wurden im Jahr 2011 pro Betrieb 132’723 Kilogramm Milch geliefert.

Den grössten Anteil an der Milchverwertung nimmt nach wie vor die Käseproduktion ein. 4 von 10 Litern Milch wurden 2011 verkäst. Die 181’675 Tonnen produzierter Käse bedeuten ebenfalls einen Rekord. Das bisherige Höchstergebnis von 2010 wurde noch einmal um rund 350 Tonnen übertroffen. Auf Platz zwei der Milchverwertung liegt die Butter (16,8%) gefolgt von Konsummilch (12%). Auch bei der Butterproduktion wurde ein neuer Höchststand erreicht, während die Konsummilchproduktion gegenüber dem Vorjahr um gut 6’700 Tonnen oder 1,4% zurückgegangen ist.

Ablieferungen in 25 Jahren beinahe verdoppelt
In den letzten 25 Jahren haben sich die durchschnittlichen Ablieferungen mehr als verdoppelt. Die TSM Treuhand GmbH erhebt monatlich die Milchproduktions- und Milchverwertungszahlen und wertet die Daten im Auftrag der Milchbranche und des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) aus. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.