Nobel Biocare: Japangeschäft drückt im Q3 auf Umsatz und Gewinn

Richard Laube

Nobel Biocare-CEO Richard Laube.

Zürich – Wie Nobel Biocare heute bekanntgab, belief sich der vorläufige Umsatz für die ersten neuen Monate auf EUR 427.5 Millionen, was einem Anstieg von 3.1% in Euro und einem Rückgang von 2.4% bei konstanten Wechselkursen (kWk) entspricht. Für das 3. Quartal belief sich der Umsatz auf EUR 131.0 Mio., was einem Zuwachs von 2.2% in Euro und einem Rückgang von 5.1% bei konstanten Wechselkursen entspricht.

Die Umsatzentwicklung im 3. Quartal entsprach jener des Gesamtmarktes. Unter Ausschluss des Geschäfts in Japan war der Umsatz im 3. Quartal stabil (-0.1% in EUR) und für das laufende Jahr zu konstanten Wechselkursen leicht tiefer (-0.6%).

Negativ-Meldungen aus Japan
Wie bereits im Rahmen der Halbjahresergebnisse kommuniziert wurde, leidet der japanische Implantatmarkt unter den Auswirkungen negativer, lokaler Berichterstattung zu Implantatbehandlungen. Die Berichterstattung führte zu einem Rückgang der Patientenzahlen und dementsprechend auch einer Abschwächung des Geschäfts im 3. Quartal. Als führendes Unternehmen in diesem wichtigen Markt ist Nobel Biocare von der Abschwächung überproportional betroffen – mit einem Umsatzbeitrag von 13% beeinflusst der japanische Markt die Profitabilität des Unternehmens in bedeutendem Masse. Die weitere Marktentwicklung in Japan ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt schwierig abschätzbar, jedoch rechnet Nobel Biocare nicht mit einer raschen Verbesserung innerhalb der nächsten Monate.

Die Region APAC, ohne Japan, verzeichnete zu konstanten Wechselkursen einen Umsatzanstieg von 15.8% im dritten Quartal sowie von 7.4% für das laufende Jahr. In der Region EMEA entwickelte sich der Umsatz analog zu den vorangegangenen Quartalen und gleichauf mit dem Markt, ebenso wie in Nordamerika, wo sich der Markt leicht abschwächte.

Gesamtjahr: Leicht rückläufiger Umsatz erwartet
Nobel Biocare fokussiert sich weiterhin auf die eingeleiteten strategischen Investitionen und Effizienzsteigerungsmassnahmen. Diese Initiativen sind zentral für den mittelfristigen Erfolg von Nobel Biocare und zeigen bereits heute erste Erfolge. Nobel Biocare erwartet für das Gesamtjahr 2012 eine Umsatzentwicklung im Rahmen des Marktes, welcher voraussichtlich leicht rückläufig sein wird. Aufgrund der gegenwärtigen Situation in Japan rechnet Nobel Biocare für das Gesamtjahr mit einem tieferen Umsatz und Ergebnis als bisher angenommen. Das Unternehmen erwartet einen moderaten Umsatzrückgang zu konstanten Wechselkursen im tiefen einstelligen Prozentbereich sowie einen Betriebsgewinn (EBIT) zwischen EUR 67 und 70 Millionen – dies unter Ausschluss weiterer unvorhersehbarer Ereignisse und einer weiteren Verschlechterung des Marktes in Japan.

Bei der Veröffentlichung der Zweitquartalszahlen Ende August war Nobel Biocare für 2012 noch von einem leichtes Umsatzwachstum und einem EBIT auf Vorjahreshöhe von 72 Mio EUR ausgegangen. Nobel Biocare publiziert den gesamten Geschäftsabschluss zum 3. Quartal wie angekündigt am 8. November 2012. (Nobel Biocare/mc/upd/ps)

Über Nobel Biocare
Nobel Biocare (NOBN, SIX Swiss Exchange) ist ein weltweit führendes Unternehmen für innovative restaurative und ästhetische Dentallösungen. Als Anbieterin von Gesamtlösungen verfügt Nobel Biocare von der Wurzel bis zum Zahn über die umfassendste Lösungspalette – von der Einzelzahnversorgung bis hin zur Restauration vollständig zahnloser Kiefer. Das Portfolio beinhaltet Zahnimplantate (inklusive der wichtigsten Marken NobelActiveTM, Brånemark System® und NobelReplace®), individualisierte Prothetik und Geräte (NobelProceraTM), schablonengestützte Chirurgieverfahren und Biomaterialien. Nobel Biocare beschäftigt über 2‘500 Mitarbeitende und wies für 2011 einen Umsatz von EUR 569.2 Mio. aus. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zürich, Schweiz. Produziert wird an sieben Standorten in Kanada, Israel, Japan, Schweden und den USA. Nobel Biocare verfügt über 34 direkte Verkaufsorganisationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.