Novartis schliesst Offerte für Advanced Accelerator Applications erfolgreich ab

Basel – Novartis ist bei der französischen Firma Advanced Accelerator Applications (AAA) am Ziel. Wie der Pharmakonzern am Montag mitteilt, wurde die Übernahmeofferte erfolgreich beendet. Damit erweitert Novartis das Portfolio im Bereich der neuroendokrinen Tumorbehandlung.

Die Offerte hat am Freitag um Mitternacht geendet. Bis zum 31. Januar läuft nun noch eine ergänzende Angebotsfrist, in der sowohl Aktein als auch ADRs angedient werden können.

Ende Oktober hatte Novartis angekündigt, AAA für insgesamt 3,9 Mrd USD übernehmen zu wollen. Die Transaktion werde vollständig durch kurz und langfristige Fremdmittel finanziert, hiess es seinerzeit. Novartis hat dabei 41 USD pro Aktie und 82 USD pro American Depositary Share (entsprechen zwei Aktien) für das an der Nasdaq kotierte Unternehmen geboten.

AAA hat die RadioLigand-Therapie (RLT) Lutather im Portfolio, die in Europa zugelassen ist und in den USA zur Behandlung von Patienten mit neuroendokrinen Tumoren in der Zulassung ist. Das PDUFA-Datum für die US-Gesundheitsbehörde ist für den 26. Januar festgelegt, wie aus der aktuellen Mitteilung hervorgeht.

Zudem startet das RLT-Programm 177Lu-PSMA-R2 in die Phase 1/2 für die Behandlung von Prostatakrebs. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.