Novartis: Tasigna in Kanada für CML-Typ zugelassen

Joe Jimenez

Novartis-CEO Joe Jimenez.

Zürich – Das Novartis-Medikament Tasigna ist in Kanada zur Behandlung von Patienten mit Philadelphia-Chromosom-positiver Chronischer Myeloischer Leukämie (CML) zugelassen worden. Die Gesundheitsbehörde Canada Health hat für Tasigna-Kapseln (150 mg) eine sogenannte Marketingzulassung zur Behandlung des CML-Typs erteilt, wie Novartis am Montag mitteilt.

Jeffrey Lipton, Onkologe am Princess Margaret Hospital in Toronto zeigte sich über den Entscheid erfreut. Dies bedeute, dass die kanadischen Ärzte nun über eine effizientere Behandlungsmethode bei CML verfügten und die Patienten von deutlichen Fortschritten profitierten. Dabei sei mit Tasigna bei Patienten vor allem die Entwicklung der Krankheit deutlich reduziert worden. (awp/mc/ps)

Novartis

Canada Health

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.