NZZ-Mediengruppe beteiligt sich an Swiss Economic Forum

Albert Polo Stäheli

Albert Stäheli, CEO NZZ-Mediengruppe.

Zürich – Die NZZ-Mediengruppe geht eine Minderheitsbeteiligung mit der Veranstaltungsplattform Swiss Economic Forum (SEF) ein. Die beiden Unternehmen wollen ihre Positionen am Markt stärken und ausbauen, wie es in einer Medienmitteilung von Donnerstag hiess.

Die engere Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Kompetenzen in den Bereichen Verlag, Publizistik, Unternehmertum, Wirtschafts-Netzwerke und Veranstaltungsmanagement zu bündeln und mit neuen Projekten zu nutzen. Das Swiss Economic Forum (SEF) hat sich als Veranstaltungsplattform im Bereich von Wirtschaftsthemen, Unternehmertum und Innovation in der Schweiz etabliert. Das SEF verleiht unter anderem jährlich den Swiss Economic Award an drei Jungunternehmen der Schweiz. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.