Onlinepionier Markus Falb gründet Startup magando.ch

Onlinepionier Markus Falb gründet Startup magando.ch

Markus Falb, Gründer magando.ch und MrLens.ch.

Hünenberg – Der erfahrene Unternehmer Markus Falb sieht Chancen im Schönheitsmarkt und investiert mehrere Millionen Franken in sein neustes Projekt, den E-Shop magando.ch für Beauty, Düfte und Kosmetik.

magando.ch (philippinisch: innere Schönheit) heisst das neue Startup-Unternehmen, das der Onlinepionier Markus Falb (47) jüngst gegründet hat. Der Entschluss zur Gründung fiel aufgrund von Erlebnissen im Alltag: «Es störte viele Kolleginnen und mich zunehmend sehr, dass in der Schweiz Frauen und Männer ihre bevorzugten Kosmetikprodukte in unzähligen verschiedenen Läden einkaufen mussten», sagt Markus Falb. «Deshalb reizte es mich, eine einzige Adresse aufzubauen, bei der sich die Kunden mit allen gewünschten Marken rund um Beauty, Düfte und Pflege versorgen können.» Über 70’000 Markenartikeln von gut 1’000 Brands sorgen bei magando.ch dafür, dass die Konsumenten ihre Lieblingsprodukte bequem von unterwegs oder zuhause aus ordern können. Mit diesem Sortiment ist magando.ch in Hünenberg/Zug der grösste Beauty-Onlineshop der Schweiz.

Spin-off von MrLens.ch
Markus Falb ist ein erfahrener Gründer. Bereits 2002 lancierte er mit MrLens.ch den mittlerweile grössten Onlineshop für Kontaktlinsen, Pflegeprodukte und Brillen in der Schweiz. Alleine in den letzten drei Jahren konnte MrLens.ch sein Angebot um 30’000 Artikel erweitern, kann zweistellige Wachstumsraten vorweisen und zählt gut 200’000 registrierte Kunden. In den Aufbau von magando.ch steckt Markus Falb nun mehrere Millionen Franken, eine für ein Startup-Unternehmen ungewöhnlich hohe Summe. Schon bei MrLens.ch war er in einer ähnlichen Situation – und entschied sich wie jetzt, den Weg alleine und ohne finanzkräftige Partner zu gehen. Er nimmt dabei in Kauf, dass die Expansion vielleicht langsamer vonstatten geht als mit externer Beteiligung. «Aber ich brauche niemanden, der mich ständig kontrolliert und Entscheidungen ausschliesslich aufgrund von Zahlen fällt.» Um sein Unternehmen breit abzustützen, setzt Markus Falb auf Kooperationen und Partnerprogramme mit renommierten Firmen. Derzeit ist magando.ch bereits in die «Bonviva Happy Days» der Bank Credit Suisse und ins Miles-and-More-Vielfliegerprogramm der Fluggesellschaft Swiss eingebunden.

Wertschöpfung für den Werkplatz Schweiz
Markus Falb verfolgt eine klare Vision: magando.ch soll nämlich viel mehr als einfach eine weitere Einkaufsmöglichkeit sein. Ihm ist sicher wichtig, dass die Kunden von einmaligen Vorzugspreisen profitieren – Tausende Markenprodukte sind bei magando.ch bis zu 50 Prozent günstiger als im Fachhandel. Doch seinem Idealbild kommt das neue E-Commerce-Unternehmen insbesondere näher, «weil es eine Beauty- und Lifestyle-orientierte Erlebniswelt kreiert, die neben dem Onlineshopping eine interaktive Community mit einem Erfahrungsaustausch, exklusiven Informationen und Trends sowie personalisierten Angeboten fördert», erklärt Markus Falb. Sowohl mit MrLens.ch als auch mit magando.ch setzt Markus Falb voll auf den Werkplatz Schweiz: Das Unternehmen beschäftigt in Hünenberg zwanzig Mitarbeitende.

Heute bestellt – morgen geliefert
Die Kunden können bei magando.ch werktags von 07.30 bis 18.00 Uhr unter 041 728 88 88 anrufen – ein professioneller Kundendienst steht beratend zur Seite. Das umfassende Warenlager ermöglicht es zudem, 90 Prozent aller Bestellungen innerhalb von 24 Stunden auszuliefern. Auf Wunsch können die Kunden ihre bestellten Produkte auch direkt am Firmensitz abholen. (Magando/mc/hfu)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.