Orell Füssli: Ergebnis deutlich unter Vorjahr erwartet

Michel Kunz

Michel Kunz, CEO Orell Füssli.

Zürich – Die Orell Füssli Gruppe senkt die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr: Das Unternehmen rechnet für 2011 mit einem Ergebnis, das «deutlich unter dem Vorjahr» liegt, wie die Gruppe am Dienstag in einer Medienmitteilung schreibt.

Grund für die Neueinschätzung sei die Verschiebung des im 4. Quartal 2011 geplanten Produktionsstarts der Schweizer Banknoten. Sie ist wegen Lieferverzögerungen eines Zulieferers entstanden. Zudem beeinträchtige die gedämpfte Konsumentenstimmung und die rückläufige Investitionsbereitschaft das Ergebnis, wie es weiter hiess. Zuvor hat Orell Füssli mit einem Umsatz und Ergebnis in der Grössenordnung des Vorjahres gerechnet.

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 318 Mio CHF und ein Ergebnis nach Minderheitsanteilen von 10 Mio CHF. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.