Outplacement: Auch mit 50+ hat man noch Chancen

Outplacement: Auch mit 50+ hat man noch Chancen

André Schläppi, CEO Grass & Partners.

Bern – Wie schnell – und auch wie unterschiedlich – sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Unternehmen in der Schweiz ändern, zeigen die soeben veröffentlichten Statistiken der vergangenen drei Jahre der Experten von Grass & Partner, die interessante Einblicke in die Branchen und Strukturen der Schweizer Unternehmen geben.

Auf hohem Niveau steht die Zahl der entlassenen Konzern- und Geschäftsleitungsmitglieder – nahezu jeder Vierte kommt aus der ersten Stufe. Sogar 28% sind bei den Managern der zweiten Ebene zu verzeichnen. Besonders auffallend ist aber auch der starke Anstieg bei den Fachspezialisten von 21% im 2012 auf 25% im 2014.

Bedeutend weniger Banker/Controller, aber scharfe Zunahme in der Industrie
Nach den dramatischen Restrukturierungen in der Finanzbranche im 2012 ist die Zahl in diesem Bereich von 34% auf 14% gesunken. In der Industrie jedoch haben sich die Entlassungen von 11% auf 35% im gleichen Zeitraum mehr als verdreifacht. In den Unternehmensbereichen ist vor allem der Anstieg von Entlassungen im Management Support und Stabsstellen von 8% auf 23% auffallend – ebenso wie im Marketing und Verkauf, wo mittlerweile fast jeder Fünfte gehen musste.

Auch Top-Ausbildung schützt nicht
Der Prozentsatz der Entlassenen mit Uni- oder Fachhochschul-Abschluss ist wiederum gestiegen und beträgt nun 88% aller betreuten Fälle bei Grass & Partner. Hingegen ist der Prozentsatz von Fachleuten mit Berufslehre von 19% auf 12% gesunken. Die Hauptursache einer Trennung liegt zwar mit 48% in Restrukturierungsmassnahmen sowie bei Verkauf und Fusionen, aber in nicht weniger als 29% in einer „nicht stimmigen Chemie“ zwischen Chef und Mitarbeitenden.

Ein vieldiskutiertes Thema mit erstaunlichen Resultat: Über 50 – und jetzt?
Zwar ist auch die Zahl der Entlassenen in der Altersgruppe 40-49 auf über 50% gestiegen, aber nicht weniger als 33% sind bereits über 50 Jahre – und jeder Zehnte aller von Grass & Partner betreuten Entlassenen ist sogar über 55 Jahre. Im Gegensatz zur allgemein herrschenden Meinung, haben die Experten von Grass & Partner jedoch festgestellt, dass auch in diesem Lebensabschnitt die Chancen für eine neue Stelle sehr gut sind.

Networking bleibt bei weitem das wichtigste Erfolgskriterium
Beziehungen haben und Beziehungen nutzen ist nach wie vor entscheidend: Mit 41% ist dies der weitaus häufigste und auch erfolgreichste Weg zu einer neuen Position. An zweiter Stelle kommen mit 31% Inserate/Internet. Neu erfasst und mit 6% zwar noch nicht dominant, sind Social Media wie Linkedin, Xing etc. Via Executive Search finden 8% eine neue Stelle. Der mutige Schritt in die Selbstständigkeit jedoch wird in der heutigen Zeit im Vergleich zur Vergangenheit nur noch von 3% gewagt.

Dauer bei Outplacement stabil
Nach rund 6 Monaten Outplacement-Begleitung ist für zwei Drittel aller Betroffenen die Zeit der Ungewissheit vorbei. Sie haben eine neue Stelle gefunden und setzen ihre persönliche Karriere fort. (Grass/mc/hfu)

  • Grass & PartnerDie Experten für Outplacement und Karrieremanagement der Grass & Partner AG veröffentlichen 3-Jahres-Statistik über Gründe und Hintergründe, Zahlen und Fakten bei Entlassungen von Führungskräften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.