Panalpina-Übernahme: DSV-Vertreter nehmen Einsitz in Verwaltungsrat

Panalpina-Übernahme: DSV-Vertreter nehmen Einsitz in Verwaltungsrat
Panalpina-Hauptsitz in Basel. (Foto: Panalpina)

Basel – Die Übernahme von Panalpina durch den dänischen DSV-Konzern rückt näher. An einer ausserordentlichen Generalversammlung des Basler Unternehmens wurden alle Anträge des Verwaltungsrats genehmigt, die diesen Schritt ermöglichen sollen, wie Panalpina am Dienstag mitteilte.

Die Generalversammlung stimmte dabei unter anderem vorgeschlagenen Statutenänderungen zu. So hob sie die bisher bestehende Stimmrechtsbeschränkung auf, die im Vorfeld der Übernahme für viel Gesprächsstoff gesorgt hatte.

Kurt K. Larsen neuer VR-Präsident
Darüber hinaus wählte die Generalversammlung Kurt K. Larsen zum Präsidenten des Verwaltungsrats sowie Thomas Plenborg, Jens Bjørn Andersen und Jens H. Lund zu neuen Mitgliedern des Gremiums. Sie werden bei Abschluss des Angebots jedoch allesamt wieder zurücktreten, hiess es.

Der Vollzug des öffentlichen Umtauschangebots zur Übernahme von Panalpina durch DSV wird derzeit am oder um den 19. August erwartet. Sämtliche dafür notwendigen behördlichen Genehmigungen sind bereits eingetroffen.

Derzeit läuft noch die Nachfrist des Übernahmeangebots (bis am morgigen 7. August). Nach dem provisorischen Zwischenergebnis hielt DSV 88,3 Prozent aller Panalpina-Papiere. (awp/mc/ps)

Panalpina
DSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.