Peach Property: Verlust im Gesamtjahr 2011

Peach Property: Verlust im Gesamtjahr 2011
Peach Property Group

Peach entwickelt unter anderem luxuriöses Wohneigentum in Europa.

Zürich – Der Luxusimmobilien-Entwickler Peach Property hat im Geschäftsjahr 2011 einen Verlust erzielt. Auf Basis vorläufiger Zahlen dürfte das Ergebnis im zweiten Semester besser aufgefallen sein als im ersten, es sei aber erneut negativ ausgefallen, teilte Peach Property am Mittwoch mit. Da im Berichtsjahr wie vorgesehen keine grösseren Immobilienprojekte abgeschlossen worden seien, werde der Ertrag aus der Entwicklung von Liegenschaften deutlich unter dem Vorjahresniveau bleiben.

Da im zweiten Semester im deutschen Munster ein umfangreiches Bestandsimmobilienportfolio erworben worden sei, werde der Ertrag aus Renditeliegenschaften leicht höher ausfallen als im Vorjahr. Die erwähnte Transaktion habe zudem zu einem Ertrag aus Neubewertung geführt. Der Marktwert des Immobilienportfolios per Ende Dezember 2011 beträgt gemäss der Bewertung des Immobilienschätzers Wüest & Partner insgesamt 295,9 Mio CHF. Davon entfallen 274,3 Mio auf Entwicklungsliegenschaften. Das vollständige Jahresergebnis wird das Unternehmen am 2. April 2012 vorlegen.

Neukauf in Deutschland

Weiter gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt, dass in Deutschland ein zweites Portfolio an Bestandesimmobilien gekauft worden sei. Dabei handelt es sich um Wohn- und Einzelhandelsflächen im Umfang von rund 20’000 Quadratmeter in Erkrath-Hochdahl bei Düsseldorf, wie Peach Property am Mittwoch mitteilt. Die jährlichen Mieteinnahmen aus Bestandesliegenschaften werden sich damit auf 4,6 von 2,0 Mio CHF mehr als verdoppeln. Dies sei ein weiterer Schritt hin zur Verstetigung der Ertragsflüsse, heisst es. Der Marktwert des Portfolios an Bestandesliegenschaften erhöhe sich gemäss einer Bewertung von Wüst & Partner auf 58,0 Mio CHF. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.