Philippe Gaydoul am alpensymposium 2015

Philippe Gaydoul am alpensymposium 2015
Unternehmer Philippe Gaydoul.

Philippe Gaydoul

Interlaken – Mut und Risiko dominieren die Themen am alpensymposium 2015 in Interlaken. Die Organisatoren Oliver Stoldt und Janin Heukamp zeigen selber Mut und setzen für den Wissensevent im Januar auf beherzte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Carla del Ponte, Chefanklägerin am UN-Tribunal in Den Haag, Conchita Wurst, Eurovisionssiegerin mit Bart und der umtriebige Financier Carsten Maschmeyer sind die Headliner.

Umrahmt sind sie unter anderem vom Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld und dem Unternehmer Philippe Gaydoul.

„Mutige Innovationen, riskante Ideen und kühn genutzte Chancen rücken wir am kommenden alpensymposium in den Mittelpunkt“, sagt Oliver Stoldt zum Themasetting. „Ich bin sicher, dass die Besucher mit unseren Gästen an den beiden Symposiumstagen unter diesem Aspekt höchst spannende, emotionsgeladene und einzigartige Momente erleben werden, nicht zuletzt auch zum Thema Europa“. Die Organisatoren Stoldt und Heukamp sind zuversichtlich, dass ein Höchstmass an qualitativ hochstehender Wissensvermittlung geboten wird. „Denn Visionen, Zweifel und Wagnis stehen am Anfang erfolgreicher Innovationen und Investitionen in Wirtschaft und Gesellschaft und bilden die Basis für Fortschritt und Wachstum“.

Selbst etwas bewegen, statt nur zuzuschauen
Conchita Wurst, die Frau mit Bart und Gewinnerin des European Songcontest 2014, fordert als mutige, auffällige Kunstfigur Toleranz. „Aussehen, Geschlecht und Herkunft sind nämlich völlig Wurst, wenn es um die Würde und Freiheit des Einzelnen geht“, lässt der Österreicher Tom Neuwirth über sein Alter Ego Conchita Wurst verkünden. Der Berater und AWD-Gründer Carsten Maschmeyer rät, „lieber selbst etwas zu bewegen, anstatt nur zuzuschauen, wie sich andere bewegen“. Carla del Ponte, ehemalige Chefanklägerin des UN-Tribunals Den Haag und heutiges Mitglied der Internationalen Syrien-Kommission, hat sich jahrzehntelang der Verbrecherjagd im In- und Ausland gewidmet. Und schliesslich weiss mit Philippe Gaydoul einer der erfolgreichsten Schweizer Unternehmer der Gegenwart von seiner Erfolgsphilosophie und Karriere zu berichten.

Europa – Risiko oder Chance
Zum Thema Europa stehen sich überzeugte Pole gegenüber: economiesuisse-Präsident Heinz Karrer vertritt souverän die EU-freundliche Position der Schweizer Wirtschaft und Verleger Roger Köppel ist ein fulminanter EU-Gegner. Sie werden zusammen mit dem wieder aufstrebenden deutschen FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner unter der Leitung des cash-Chefredaktors Daniel Hügli über das Schicksal Europas und die künftige Rolle der Schweiz diskutieren.

Weitere Highlights sind am alpensymposium 2015 der Kommunikationspunk Sascha Lobo, der Hardselling-Experte Martin Limbeck, der Kommunikationsexperte René Borbonus sowie Nicole Brandes, Expertin für interkulturelles Management. Ganz zu schweigen von der Extremsportlerin Evelyne Binsack mit ihren riskanten Grenzgängen und dem konsequent seiner Trainingsphilosophie vertrauenden Ottmar Hitzfeld. Unter der gewohnt kompetenten Leitung von Symposiumsmoderator Stephan Klapproth diskutieren Patrick Warnking (CEO Google Schweiz), Peter Kuhn (CEO Kuhn und Partner), Francisco Fernandez (Gründer und VRP Avaloq) sowie Stephan Baer (FRXSH AG) am Un-ternehmertalk. Ein slamiger Nachmittagsauftakt ist am zweiten Tag von Julia Engelmann zu erwarten.

Führende Konferenz für Wissensvermittlung im neuen Gewand
Die 13. Ausgabe des alpensymposiums zeigt sich einem völlig neuen Gewand. Die Farben und der Markenauftritt wurden entstaubt und zeigen sich nun in einem frischen, zeitgemässen Design. Die Bildmarke symbolisiert den kompetenten Input von aussen, der in einem Stern verdichtet wieder nach aussen strahlt. Werte und Philosophie sind geblieben: Das alpensymposium bringt innovative Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem deutschsprachigen Europa zu einem grenzüberschreitenden Austausch von Herausforderungen, Trends und Erfolgsrezepten in Wirtschaft und Gesellschaft zusammen. Es bietet die einzigartige Möglichkeit, hervorragendes Know-how zu erwerben und wertvolle nationale und internationale Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen & Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.