Pilatus: Katar bestellt 24 PC-21-Trainingsflugzeuge

PC-21
PC-21 der Pilatus Flugzeugwerke AG. (Bild: © Pilatus)

Erfolgsmodell: PC-21. (Bild: © Pilatus)

Stans – Die Qatar Emiri Air Force (QEAF) hat mit den Pilatus Flugzeugwerken den Vertrag für ein komplettes PC-21 Trainingssystem unterzeichnet. Der Auftrag beinhaltet nebst 24 PC-21 Trainingsflugzeugen auch Simulatoren sowie eine umfassende Logistik- und Unterhaltsunterstützung, wie der Stanser Flugzeugbauer am Montag mitteilte.

Die QEAF hat sich nach einer äusserst detaillierten und anspruchsvollen Evaluation, welche in der Schweiz und in Qatar stattfand, für das PC-21 Trainingssystem entschieden. Der PC-21 wurde als das beste, leistungsfähigste und kosteneffizienteste Trainingsflugzeug beurteilt, welches heute auf dem Markt erhältlich ist.

PC-21 sorgt weltweit für Aufserhen
Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident und CEO der Pilatus Flugzeugwerke AG ist über diesen neuen Auftrag hoch erfreut: „Es ist unglaublich aber wahr: am 24. Mai dieses Jahres konnten wir 75 PC-7 MkII an Indien verkaufen. Einen Tag später haben wir mit Saudi-Arabien den grössten Auftrag in der Geschichte von Pilatus über den Kauf von 55 PC-21 unterzeichnet. Und jetzt ist noch Qatar gefolgt! Unser innovatives Trainingssystem hat nun definitiv den Durchbruch geschafft und sorgt weltweit für Aufsehen.“

Auftragsvolumen von über 600 Millionen Franken
„Der Auftrag mit der QEAF im Wert von über 600 Millionen Schweizer Franken und die anderen Grossaufträge, welche wir in diesem Jahr gewinnen konnten, garantieren uns volle Auslastung über die nächsten Jahre und sichern unseren Standort – und wir werden ca. 400 neue Arbeitsplätze in der Schweiz schaffen“, ergänzt Schwenk weiter. Die PC-21 werden zukünftig für das Training angehender Militärpiloten auf der neu erstellten Luftwaffenakademie in Qatar eingesetzt. Die Auslieferung der Flugzeuge ist ab Mitte 2014 vorgesehen, das Training soll Mitte 2015 starten. Die Flugoperationen werden vor Ort durch Pilatus unterstützt. Dazu wurde zusätzlich ein leistungsabhängiger Langzeit-Supportvertrag unterzeichnet.

Hochmodernes, effizientes Trainingssystem
Die QEAF ist bereits die fünfte Luftwaffe, welche auf den PC-21 setzt und es werden mit diesem Auftrag insgesamt 131 PC-21 weltweit erfolgreich im Einsatz stehen. Es zeichnet sich generell ab, dass immer mehr wegweisende Luftwaffen der Welt ihre Trainingsphilosophien ändern und sich für ein hochmodernes, effizientes Trainingssystem entscheiden. Die Pilatus Flugzeugwerke AG freut sich, die Partnerschaft mit der Luftwaffe von Qatar weiter auszubauen und fühlt sich verpflichtet, der Luftwaffe das weltweit modernste Turboprop-Trainingsflugzeug für die Ausbildung ihrer Piloten zu liefern – den Pilatus PC-21. (Pilatus/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.