Quickline: Wachstum beim drittgrössten TV-Anbieter

Nicolas Perrenoud

Nicolas Perrenoud, CEO Quickline AG

Biel – Der Multimedia-Anbieter Quickline blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Mit einer Steigerung um 11% erhöhte sich der Umsatz des aus 21 Partner-Unternehmen bestehenden Verbundes auf CHF 194 Millionen. Mit rund 370’000 Kunden avancierte Quickline zum mittlerweile drittgrössten TV-Anbieter, wie das Unternehmen mitteilt.

Wachstums­treiber waren den Angaben zufolge die wachsende Bekanntheit der Mitte 2014 lancierten Marke Quickline sowie die Ausdehnung des Versorgungsgebiets in der Nordwestschweiz. Für mehr als 55% aller Neukunden ist das gute Preis-/Leistungsverhältnis das Hauptargument für den Entscheid zugunsten von Quickline.

Marktanteilsgewinne dank attraktivem Festnetzangebot
Preislich attraktive Produktportfolios sowie technologisch gute Qualität hätten viele Konsumenten überzeugt, auf Quickline umzusteigen, teilt das Unternehmen weiter mit. Ausschlaggebend für den Wechsel seien für zahlreiche Neukunden insbesondere die lokale Präsenz sowie der persönliche Vor-Ort-Kunden­service gewesen. Mit diesem Gesamtpaket gewann Quickline erneut Markt­anteile. Insbesondere im Festnetz-Bereich wechselten viele Kunden von Swisscom zu Partnern im Quickline-Verbund. Das stärkste Wachstum verzeichnete Quickline in den Bereichen Internet und Telefonie mit einem Kundenanstieg um jeweils 17%.

Neue TV-Plattform geplant
Rund 30% des Umsatzes im Privatkundengeschäft wurden 2014 in die Produktplattform investiert. Weitere Investitionen in ver­gleichbarem Umfang sind auch im laufenden Jahr vorgesehen. Im Zentrum steht dabei die Ent­wicklung der neuen TV-Plattform, deren Einführung in den nächsten 12 Monaten geplant ist. (Quickline/mc/hfu/pg)

Quickline-Verbund
Die Unternehmen der Quickline-Gruppe bieten Multimedia-Angebote für Privatkunden (Quickline AG), Geschäftskunden (Quickline Business AG) und Netzbetreiber (Quickline Net AG). Die Quickline-Gruppe ist als drittgrösster TV-Anbieter sowie viertgrösster Internet- und Telefon-Anbieter eine der treibenden Kräfte im Schweizer Markt. Die Quickline-Gruppe ist mit 21 unabhängigen Netzbetreibern im Quickline-Verbund zusammengeschlossen und versorgt im Schweizer Kabelnetzmarkt knapp 400’000 Haushalte. Gemeinsam werden unter der Marke «Quickline» die Multimedia­produkte Internet, Digital-TV/Radio, Festnetz- und Mobile-Telefonie vermarktet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.