Quickmail AG will mit neuer Mehrheitsaktionärin weiter wachsen

Milo Stössel
Milo Stössel, VR-Präsident der MS Direct AG. (Foto: pd)

St. Gallen – Die Quickmail AG, der einzige private Briefdienstleister der Schweiz, erhält eine neue Mehrheitsaktionärin und damit eine starke Basis für weiteres langfristiges Wachstum. Eine durch die Verium AG in Zürich vertretene Investorengruppe übernimmt die Aktienmehrheit von der MS Direct Group AG.

Milo Stössel, Verwaltungsratspräsident der MS Direct Group AG und bisheriger Verwaltungsratspräsident der Quickmail AG: „Wir freuen uns, dass wir mit Verium einen Partner gefunden haben, der unsere Ideen zum Postmarkt teilt, Quickmail weiter ausbauen will und die Finanzierung für das zukünftige Wachstum sicherstellen kann.“ Er selbst werde weiterhin mit einem substantiellen Anteil als Minderheitsaktionär beteiligt sein.

Hauptsitz und Geschäftsführer bleiben gleich
Marc Erni, Managing Partner und Leiter des Beteiligungsgeschäfts bei Verium: „Quickmail hat eine im europäischen Vergleich einzigartige Position unter den privaten Briefdienstleistern. Mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz für adressiertes Direktmarketing, der starken technologischen Plattform und der Zustellung auf der letzten Meile sehen wir vielversprechende Möglichkeiten, die Dienstleistungen von Quickmail auszubauen und in angrenzende Märkte zu expandieren.“

Der Eigentümerwechsel hat für die Kunden und Mitarbeitenden der Quickmail AG keine Auswirkungen. Der Hauptsitz der Quickmail AG bleibt wie bisher in St. Gallen und die beiden Geschäftsführer Christof Lenhard und Bernard Germanier werden auch weiterhin in dieser Funktion tätig sein. (Quickmail/mc/hfu)

Verium
ist ein unabhängiges Multi-Family Office und verwaltet für seine Investoren Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen, wie dem global tätigen Technologie-Unternehmen Toradex oder Home Instead, einem Dienstleister für Seniorenbetreuung in der Schweiz und in Irland. Verium wurde bei dieser Transaktion von PwC (Steuern und Finanzen) und Wenger & Vieli (Recht) beraten. Die MS Direct Group wurde von Quarton International (M&A Beraterin) und Schoch, Auer & Partner (Recht) begleitet.

Über Quickmail
Quickmail ist das erste private Unternehmen in der Schweiz, das seit der Teilliberalisierung des Briefmarktes adressierte Briefe zustellt. Sie ist eine Tochtergesellschaft der MS Direct Group AG in St. Gallen, ein Outsourcing-Dienstleister, der insbesondere für Direktmarketing und Versandhandel tätig ist.
Quickmail wurde im August 2009 gegründet und stellt adressierte Briefe, Mailings, Kataloge und Zeitschriften über 50 g zu. Derzeit werden bei Quickmail 76 Vollzeitangestellte sowie 3‘300 Zustellerinnen und Zusteller beschäftigt. Auf Vollzeitstellen umgerechnet entspricht dies 500 Beschäftigten.
Die Kunden von Quickmail kommen aus den Branchen Versandhandel, Detailhandel, Verlag, Fundraising, Automobil, Bildung und Reise. Quickmail bietet den Kunden Vorteile wie 15 % Einsparung gegenüber den bisherigen Portokosten, die Zustellung an fest definierten Wochentagen und die Nachverfolgung der Zustellung. Zudem werden unzustellbare Sendungen ohne Aufpreis erfasst und als Datensatz zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.