R.A.T.E. Index Switzerland: Nestlé vor Novartis und Roche

Nestlé
Nestlé-Hauptsitz in Vevey.

Zürich – Farner Consulting und R.A.T.E. GmbH publizieren zum zweiten Mal den R.A.T.E. Index Switzerland. Der Index konsolidiert die Ergebnisse der weltweit wichtigsten Unternehmens-Rankings. Nestlé ist die unangefochtene Nr. 1 unter den 26 Schweizer SPI-Konzernen, die der R.A.T.E. Index Switzerland erfasst.

Nestlé führt den R.A.T.E. Index Switzerland mit grossem Abstand an, gefolgt von Novartis und Roche. Unter den ersten 10 Top-Positionen finden sich ausserdem der führende Energie- und Automatisierungstechnikkonzern ABB sowie die grossen Dienstleister Swisscom, Zurich und SwissRe, gefolgt von Syngenta, LafargeHolcim und Geberit.

Der R.A.T.E. Index Switzerland wird von Farner Consulting jährlich in Zusammenarbeit mit R.A.T.E. GmbH erstellt. Er bietet einen konsolidierten Überblick über die Bewertung von Unternehmen in den 160 einflussreichsten und wichtigsten Rankings weltweit. Dabei sind 26 der mehr als 200 im SPI geführten Schweizer Unternehmen im R.A.T.E. Index vertreten.

Die Infografik gibt einen Überblick über die Platzierung dieser Unternehmen:

160601_chart1

Rankings wie zum Beispiel Fortunes ‚World’s Most Admired Companies‘ sind wichtige Gradmesser im Kontext eines aktiven Reputations Managements. Sie erleichtern die Positionierung eines Unternehmens gegenüber seinen Mitbewerbern in reputations-relevanten Bereichen wie Unternehmensführung, Arbeitgeberattraktivität, Nachhaltigkeit oder Innovationsfähigkeit. Gleichzeitig tragen Rankings massgeblich dazu bei, wie Unternehmen von ihren Anspruchsgruppen wahrgenommen werden.

«Die Ergebnisse – ob positiver oder negativer Natur – beeinflussen Faktoren wie Kundenbindung, die Loyalität der Mitarbeitenden und die Attraktivität eines Unternehmens für Investoren sowie auch potentielle Mitarbeiter. Führende Unternehmen können deshalb nicht darauf verzichten, Rankings und Awards systematisch zu bewirtschaften und die Ergebnisse der Rankings in der Kommunikation mit wichtigen Anspruchsgruppen gezielt einzusetzen», so Roman Geiser, CEO & Managing Partner von Farner Consulting.

Der R.A.T.E. Index ermöglicht es Unternehmen, weltweit Rankings und Awards systematisch zu überwachen und daraus kommunikative Strategien und Instrumente abzuleiten. Von besonderem Interesse ist, dass die Ergebnisse von rund der Hälfte aller wichtigen Rankings durch proaktives Management systematisch verbessert werden können. Als führende Schweizer Kommunikationsagentur stellt Farner Consulting durch strategische Herangehensweise ausserdem sicher, dass externe Bewertungen gegen aussen wirkungsvoll kommuniziert und gegen innen effektiv und zielgerichtet eingesetzt werden. (Farner/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.