Rieter ernennt Thomas Oetterli per am 13. März zum neuen CEO

Thomas Oetterli
Thomas Oetterli folgt auf Norbert Klapper als CEO von Rieter. (Foto: Rieter)

Winterthur – Bei Rieter kommt es zu einem Wechsel an der operativen Konzernspitze. Der seit 9 Jahren amtierende CEO Norbert Klapper will sich neuen Herausforderungen stellen und wird die Gruppe verlassen. Zu seinem Nachfolger hat der Verwaltungsrat den ehemaligen Schindler-Chef Thomas Oetterli ernannt.

Der neue Rieter-CEO war viele Jahre für den Aufzugskonzern Schindler tätig. Zuletzt von 2016 bis Januar 2022 als CEO. Der Abgang bei Schindler kam dabei überraschend. Oetterli und der Verwaltungsrat von Schindler hätten sich auf den Rücktritt geeinigt, hiess es damals vom Schindler.

Der neue CEO bringe umfassende Führungskompetenzen und langjährige industrielle und internationale Erfahrungen mit, schreibt Rieter am Mittwoch in einer Mitteilung. Otterli wir die CEO-Position am 13. März übernehmen.

Neuer CEO soll auch in den VR einziehen
Der neue operative Chef wird den Aktionärinnen und Aktionären an der Generalversammlung vom 20. April zudem auch zur Wahl als Mitglied des Verwaltungsrats vorschlagen. Angesichts der aktuellen Herausforderungen im gegenwärtigen Wirtschafts- und Marktumfeld, die eine enge Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsrat und Konzernleitung verlangten, erachte der Verwaltungsrat eine Doppelfunktion von Thomas Oetterli als CEO und Verwaltungsrat als vorteilhaft und im Interesse aller Stakeholder, so die Begründung. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.