Roche: Zulassung für Herceptin-Zusatzindikation in Japan

Roche-CEO Severin Schwan.

Basel – Die Roche Holding AG hat in Japan die Zulassung für eine Zusatzindikation für das Krebsmedikament Herceptin erhalten. Das japanische Ministry of Health, Labour and Welfare habe Herceptin nun auch als Zweitlinientherapie bei fortgeschrittenem oder wieder auftretenden HER2-positivem Darmkrebs zugelassen, teilt Roche am Donnerstag mit.

Herceptin ist in Japan bereits bei HER2-positivem metastasierenden Brustkrebs als Begleittherapie bei Brustkrebs in Kombination mit einer Chemotherapie nach einer Operation zugelassen. In Europa ist Herceptin für die Anwendung bei HER2-positivem metastasierendem Darmkrebs seit Januar 2010 und in den USA seit Oktober 2010 zugelassen. (awp/mc/ss)

Roche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.