Roche stärkt mit Zukauf von Adheron Therapeutics sein Immunportfolio

Severin Schwan
Roche-CEO Severin Schwan. (© Roche)

Roche-CEO Severin Schwan. (© Roche)

Basel  – Der Pharmakonzern Roche stärkt seinen Bereich der Immunforschung mit einem Zukauf. Für insgesamt bis zu 580 Mio USD übernimmt Roche das US-Unternehmen Adheron Therapeutics, wie es in einer Medienmitteilung der Amerikaner am Freitag heisst. Dabei erhalten die Anteilseigner von Adheron 105 Mio USD in bar. Weitere Zahlungen von bis zu 475 Mio USD würden fällig, wenn bestimmte Meilensteine erzielt würden.

Mit der Übernahme verschaffe sich Roche Zugriff auf Adherons Forschungsprojekt SDP051, das vor allem auf ein Protein namens Cadherin-11 abzielt. Eine Phase I-Studie sei bereits erfolgreich durchgeführt worden, teilt das Biotechunternehmen weiter mit. Während des Prozesses, durch den Immunzellen sich an ihre Ziele anhaften, komme Cadherin-11 eine Schlüsselrolle zu, erklärt das Unternehmen. Mit dem neuen Ansatz erhoffe sich Adheron vor allem im Bereich der Autoimmunkrankheiten wie rheumatoider Arthritis erfolgreich zu sein. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.