Roche stellt höhere Dividende in Aussicht

Roche-CEDO Severin Schwan.

Frankfurt am Main – Der Pharmakonzern Roche stellt seinen Aktionären eine erneut höhere Dividende in Aussicht. «Die Hoffnungen Aussenstehender auf eine neuerliche Dividendenerhöhung bleiben aufgrund unserer Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr sicherlich intakt», sagte Roche-Chef Severin Schwan der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Montagausgabe). Roche habe hier eine gewisse Tradition etabliert.

Akquisitionen bleiben für den Pharmahersteller auch nach der geplatzten Übernahme von Illumina, einem Unternehmen der Gensequenzierung, in Zukunft ein Thema. «Kleine und mittlere Akquisitionen sind eine Möglichkeit, Innovation in unser Unternehmen zu tragen», sagte Schwan. «Rund die Hälfte unseres Portfolios besteht aus Präparaten, die mit zugekauften Unternehmen oder externen Partnern entwickelt werden.» Zukäufe kann sich der Konzernchef in einer Grössenordnung von einem gut einstelligen Milliarden-Franken-Betrag vorstellen. Die Übernahme von Illumina war an unterschiedlichen Preisvorstellungen gescheitert. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.