Roche und Dicerna vereinbaren Kooperation

Roche und Dicerna vereinbaren Kooperation
Roche-CEO Severin Schwan. (Foto: Roche)

Cambridge/Massachusetts – Der Pharmakonzern Roche und das US-amerikanische Unternehmen Dicerna haben eine Entwicklungs- und Lizenzvereinbarung geschlossen. Dabei geht es um die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von chronischen Infektionen mit Hepatitis B-Viren.

Das Phrmaunternehmen mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, erhält vorab eine Zahlung von 200 Millionen US-Dollar und die möglichen Meilensteinzahlungen summieren sich auf 1,47 Milliarden Dollar, wie es weiter hiess. Roche würde bei einer erfolgreichen Entwicklung die weltweiten Lizenzrechte für die RNAi-Therapie erhalten, die sich derzeit in der Phase 1 befinde. (awp/mc/pg)

Roche
Dicerna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.