SBB: Bisheriger CIO wird neuer Chef Infrastruktur

Peter Kummer
Peter Kummer übernimmt per Mitte August die Leitung von SBB Infrastruktur. (Foto: SBB)

Bern – Peter Kummer übernimmt per Mitte August die Leitung von SBB Infrastruktur. Kummer ist seit 2010 IT-Chef der SBB und seit 2013 Mitglied der Konzernleitung. Er folgt auf Jacques Boschung, der SBB Infrastruktur seit Anfang 2019 leitete und die SBB Ende Mai verlässt.

Kummer habe die Informatik der SBB modernisiert und die Digitalisierung im gesamten Unternehmen vorangetrieben, teilten die SBB am Montag mit. Der 54-Jährige hat an der Universität Bern Betriebswirtschaft und Informatik studiert. Bis Kummer im August seinen neuen Posten übernehme, führe der stellvertretende Leiter von SBB Infrastruktur, Rudolf Büchi, die Division interimistisch, heisst es. Die Leitung der IT werde Jochen Decker interimistisch übernehmen, er ist stellvertretender Chief Information Officer (CIO) und Leiter der Abteilung „Digitalisierung und Architektur“.

Die SBB Infrastruktur beschäftigt rund 10’000 Mitarbeitende. Diese Abteilung ist verantwortlich für Unterhalt, Bau und Betrieb der Schienen-, Bahnstrom- und Telekommunikationsnetze der SBB. (awp/mc/pg)

SBB Infrastruktur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.