Siegfried schliesst Produktions- und Liefervereinbarung mit Keryx

Rudolf Hanko
Rudolf Hanko, CEO der Siegfried Gruppe. (Foto: Siegfried)

Zofingen – Der Pharmazulieferer Siegfried hat mit der amerikanischen Keryx Biopharmaceuticals ein Produktions- und Lieferabkommen abgeschlossen. Das Abkommen, das am 20. Dezember unterzeichnet wurde, läuft bis Ende 2021 und verlängert sich danach jeweils automatisch um ein Jahr, wie Siegfried über Weihnachten mitteilte.

Siegfried wird laut dem Abkommen gewisse Produkte an den Standorten im französischen Saint Vulbas und im amerikanischen Pennsville/New Jersey herstellen sowie gewisse Bestandteile für das Keryx-Medikament Auryxia produzieren und liefern. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.