Siegfried übernimmt Alliance Medical Products für 58 Mio USD

Rudolf Hanko

Siegfried-CEO Rudolf Hanko

Die  Siegfried Holding AG übernimmt per 31. Mai 2012 die US-amerikanische Alliance Medical Products, Inc. (AMP) und steigt damit in die sterile Abfüllung ein. Der Kaufpreis von 58 Millionen US-Dollar wird sofort entrichtet, verbunden mit einer zusätzlichen Zahlung, welche im Jahr 2014 fällig wird, wenn gewisse definierte Ziele bis Ende Geschäftsjahr 2013 erreicht werden.

Die Ergänzung der technologischen Basis mit Kompetenzen im Bereich der sterilen Abfüllung ist ein strategisches Ziel der Siegfried Gruppe. Mit der Übernahme von 100 Prozent der Aktien des privat gehaltenen US-amerikanischen Unternehmens Alliance Medical Products, Inc. (AMP) macht Siegfried hiermit einen entscheidenden Schritt vorwärts und schafft die Basis für zusätzliches profitables Wachstum. Der Kaufpreis von 58 Millionen US-Dollar wird sofort entrichtet, verbunden mit einer zusätzlichen Zahlung, welche im Jahr 2014 fällig wird, wenn gewisse definierte Ziele bis Ende Geschäftsjahr 2013 erreicht werden. Es wird erwartet, dass die Akquisition von AMP bereits im ersten Jahr einen Gewinnbeitrag leisten wird.

AMP arbeitet profitabel
Die 2001 gegründete AMP, mit Sitz in Irvine, Kalifornien, ist im Geschäft mit der sterilen Abfüllung von Arzneimitteln – einem attraktiven Segment des Pharma-Zuliefermarktes – tätig. 2011 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 20 Millionen US-Dollar.

AMP arbeitet profitabel und wird einen entsprechenden Beitrag an den Unternehmenswert der Siegfried Gruppe leisten. Das Unternehmen verfügt über eine attraktive Kundenbasis und eine substantielle Projektpipeline. Siegfried geht davon aus, dass die AMP den Wachstumskurs der letzten Jahre fortsetzen wird. Um eine rasche Integration sicherstellen zu können, bleibt das AMP-Management im Amt.

Vielfältige Synergien
Die Übernahme ermöglicht für beide Unternehmen in mehrfacher Hinsicht Synergien, insbesondere im technologischen Bereich und im Marketing. Siegfried CEO Dr. Rudolf Hanko: „Siegfried ist eines der wenigen Unternehmen im Markt mit Kompetenzen in der chemischen wie in der pharmazeutischen Herstellung. Mit der Übernahme der AMP wird dieser USP in dem besonders attraktiven Marktsegment der sterilen Abfüllung ausgebaut. Die Integration der AMP in die Siegfried-Gruppe ist für beide Unternehmen äusserst attraktiv.“ (Siegfried/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.