Sika übernimmt Hersteller von Betonfasern in den USA

Sika
(Foto: Sika)

Baar – Sika hat das weltweite Betonfasergeschäft der Propex Holding LLC mit Sitz in Chattanooga/Tennessee übernommen, welches ein Produktionswerk in den USA für synthetische Fasern zur Verstärkung von Beton, den Vertrieb in Sikas drei geografischen Regionen sowie eine starke Marke umfasst. Das akquirierte Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von CHF 30 Millionen.

Die erworbenen Geschäftsaktivitäten seien die perfekte Ergänzung von Sikas Betonsystemen für Lösungen mit hohem Mehrwert, wie sie beim Bau von Hochhäusern und anspruchsvollen Infrastrukturprojekten erforderlich seien, hält Sika in einer Mitteilung fest. Die Übernahme stelle einen weiteren Schritt in der Expansion des Fasergeschäfts von Sika dar – nach den Übernahmen von Radmix (Australien) und FRC Industries in den USA sowie nach der Inbetriebnahme einer Produktionsanlage für Betonfasern in Deutschland.

Durch die Akquisition erhält Sika Zugang zur gut etablierten Marke Fibermesh und zu branchenführendem technischem Know‐how. Zudem schafft das 12’000 m2 grosse Werk signifikante zusätzliche Produktionskapazitäten für mikro‐ und makrosynthetische Fasern und wird das Wachstum von Sika insbesondere in der Region Americas vorantreiben. (Sika/mc/pg)

Sika
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.