Skyguide kontrolliert im 1. Halbjahr weniger Flüge

Flugsicherung

Genf – Im ersten Halbjahr 2012 hat die Schweizer Flugsicherung Skyguide 574’481 zivile Flüge kontrolliert, das sind 2,1 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2011. Die von Skyguide getroffenen Massnahmen zur Kapazitätserhöhung hätten sich positiv auf die Pünktlichkeit ausgewirkt, teilt das Unternehmen mit. 96,7 % aller Flüge seien pünktlich abgewickelt worden. Eurocontrol bescheinigt der Schweizer Flugsicherung einen Spitzenplatz bei der Produktivität.

Die weltweit schwierige Wirtschaftslage wirkt sich seit Ende 2011 negativ auf das Verkehrsaufkommen im Luftverkehr aus. Die Statistiken von Eurocontrol verzeichnen europaweit im ersten Semester 2012 in allen Marktsegmenten eine Baisse. Der Frachtverkehr gab um 3,7 % nach, Linienflüge 2,9 %, Low Cost Carrier 1,2 % und Business Aviation 3,5 %. Während die Schweizer Flughäfen teils höhere Passagierzahlen aufweisen, ist das Verkehrsaufkommen insgesamt gesunken. Insgesamt wickelte Skyguide zwischen Januar und Ende Juni 574’481 Instrumentenflüge ab, 2,1 % weniger als in der Vorjahresperiode. Davon betrafen 332’420 Flüge den Transitverkehr (- 4,0%).

Bei der An- und Abflugkontrolle konnte gesamtschweizerisch ein kleines Wachstum von 0,5 Prozent verzeichnet werden. In Genf betrug der Zuwachs 2,0 Prozent. In Zürich nahm der Verkehr dagegen um 2,0 Prozent ab.

Bezirksleitstellen verzeichnen Verkehrsrückgang
Die Anzahl Flugbewegungen ist eine schlüssige Kennziffer, um die Arbeitsbelastung einer Flugsicherungsstelle zu bestimmen. Bedeutend ist der Rückgang im Flugverkehr, der von den Bezirksleitstellen in Genf und Zürich kontrolliert wurde.

Spitze mit 3980 am 15. Juni 2012
Der bisherige Spitzentag in diesem Jahr war der 15. Juni mit 3980 kontrollierten Flügen. Das ist ein leichter Rückgang gegenüber dem Spitzentag des ersten Halbjahres 2011 mit 3 993 Flügen

Wieder Spitzenwert bei der Pünktlichkeit
96,7 % der Flüge wickelte Skyguide ohne jegliche Verspätung ab. Die gute Leistung bei der Pünktlichkeit gehe vor allem auf die Neustrukturierung des oberen Luftraums über der West- und der Ostschweiz zurück. u

Hohe Komplexität des Schweizer Luftraumes
Wie die Auswertungen von Eurocontrol zeigen, kontrolliert skyguide den komplexesten Luftraum in Europa. Das heisst, dass die Konzentration des Flugverkehrs im Luftraum sowie die Struktur der Verkehrsflüsse besonders anspruchsvoll sind.

Zweithöchste Produktivität in Europa
In punkto Produktivität verzeichnet skyguide ebenfalls eine gute Leistung. Wie der Performance Review Report 2011 von Eurocontrol zeigt, belegt die Schweizer Flugsicherung bei der Produktivität europaweit den zweiten Platz. Spitzenreiter ist das Maastricht Upper Area Control Centre (MUAC), das jedoch keinen An- und Abflugverkehr kontrolliert. (Skyguide/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.