SMG wählt Felix Graf und Daniela Stoffel in den Vorstand

SMG
Felix Graf und Daniela Stoffel. (Foto: SMG)

Zürich – Felix Graf, CEO der NZZ-Mediengruppe, und Daniela Stoffel, Staatssekretärin für internationale Finanzfragen im Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD), gehören neu dem Vorstand der Schweizerischen Management Gesellschaft (SMG) an. Sie wurden an der 60. Generalversammlung der SMG in das Gremium gewählt.

Ringier-CEO Marc Walder schied turnusgemäss nach zwei Legislaturperioden von insgesamt acht Jahren aus dem Vorstand der SMG aus. Für eine zweite Amtszeit von 4 Jahren bestätigt wurden Yves Serra, Verwaltungsratspräsident der Georg Fischer AG, Martin Hirzel, Verwaltungsrat der Bucher Industries AG und Patrik Gisel.
Lukas Braunschweiler, Präsident der SMG und Verwaltungsrat diverser Unternehmen, beglückwünschte die zwei neuen Vorstandsmitglieder zu ihrer Wahl. „Mein grosser Dank gilt Marc Walder für sein bedeutendes wie grosses Engagement für die SMG in den vergangenen Jahren und ich freue mich auf die wertvolle, künftige Zusammenarbeit im Vorstand durch die beiden hervorragenden Persönlichkeiten aus den Bereichen Medien und Politik.“

Felix Graf ist seit 2018 CEO der NZZ-Mediengruppe. Zuvor war er ab 2011 Mitglied der Geschäftsleitung der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) und führte das Unternehmen ab 2014 als deren CEO. Gleichzeitig war er Mitglied der Konzernleitung der Axpo Holding. Davor arbeitete er während mehreren Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen für Swisscom. Dort verantwortete er unter anderem die Swisscom-Unterhaltungsdienstleistungen, darunter Swisscom TV, das er gemeinsam mit seinem Team von der Strategie bis zum Massenprodukt entwickelte. Von 1998 bis 2002 führte er bei McKinsey Beratungsmandate in verschiedenen Branchen und Ländern. Graf verfügt über einen Masterabschluss der ETH Zürich in Physik und Chemie sowie einen Doktortitel in Physik der ETH Zürich.

Daniela Stoffel ist seit 2019 Staatssekretärin für internationale Finanzfragen im Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD). Nach ihrem Studium der Philosophie, Volkswirtschaft und deutschen Sprachwissenschaft an der Universität Zürich, dissertierte sie ebenda am philosophischen Seminar. Danach trat sie in den Diplomatischen Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ein. 2005 übernahm sie die Leitung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit und Kultur auf der Schweizerischen Botschaft in Washington D.C. und wechselte 2009 als Leiterin des Bereichs Wirtschaft und Finanzen auf die Schweizerische Botschaft in Berlin. Dort wurde sie 2012 zur stv. Missionschefin ernannt. 2015 übernahm Stoffel eine Stabsfunktion im Generalsekretariat der OECD in Paris. Ab 2015 war sie mit dem Titel einer Botschafterin ins Staatssekretariat für internationale Finanzfragen detachiert. Zuletzt leitete sie den politischen Stab und arbeitete zudem ab 2016 als Diplomatische Beraterin des Departementschefs EFD. (SMG/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.