SRF sistiert Kooperation bei «Wetten, dass ..?»

SRF

(Foto: SRF/Oscar Alessio)

Zürich – Schweizer Radio und Fernsehen SRF beendet die Koproduktion mit ZDF und ORF im Rahmen der Unterhaltungsshow «Wetten, dass ..?» vorerst. SRF will damit den eingeschlagenen Kurs zu mehr eigenproduzierten Sendungen und Eventstaffeln stärken, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der vorläufige Ausstieg soll im Verlauf des Jahres 2013 erneut überprüft werden.

«Wir konnten vorderhand keine Anzeichen dafür erkennen, dass die Rolle der Schweiz als Partnerin und Austragungsort gestärkt werden soll», sagte Christoph Gebel, Abteilungsleiter Unterhaltung, im Anschluss an ein Treffen mit den Verantwortlichen von ZDF und ORF. SRF verfolge zudem seit 2011 die Strategie eigener Sendungen und Eventstaffeln am Samstagabend und setze die Zusammenarbeit im Rahmen von «Wetten, dass ..?» deshalb bis auf weiteres aus.

ZDF und ORF glauben an Weiterentwicklung
Im Rahmen der ausführlichen Gespräche in Mainz wurden SRF erstmals die vollständigen Pläne und Konzepte für «Wetten, dass ..?» präsentiert. «Unsere Partner von ZDF und ORF arbeiten intensiv an der Weiterentwicklung dieses Unterhaltungsflaggschiffes und glauben an die Zukunft der Marke ‹Wetten, dass ..?'», so Christoph Gebel. «Wir werden die weiteren Schritte nun mit grossem Interesse verfolgen und die Frage einer neuerlichen Zusammenarbeit im Rahmen von ‹Wetten, dass ..?› im Verlaufe des nächsten Jahres wieder diskutieren.»

Nach dem Angang von Thomas Gottschalk wurde langer nach einem Ersatz für den «langen Blonden» gesucht. Fündig wurde man in der Person von Markus Lanz. Er wird ab Oktober durch die Sendung führen. (SRF/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.