Stadler liefert weitere Stadtbahnen für Bybanen Bergen

Stadler
Das gesamte Stadtbahnnetz im norwegischen Bergen wird mit Variobahn-Fahrzeugen befahren. (Bild: Stadler)

Bussnang – Die norwegischen Bybanen Bergen bestellen bei Stadler weitere sechs Stadtbahnen des Typs Variobahn für die Erweiterung ihrer Flotte. Damit erhöht die Verkehrsgesellschaft ihre Stadler-Flotte auf 34 Fahrzeuge. Das Auftragsvolumen liegt bei rund 27 Millionen Euro.

Bybanen Bergen beauftragt Stadler mit dem Bau von sechs weiteren Stadtbahnen. Die neuen Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Streckennetz der norwegischen Stadt Bergen vorgesehen und sollen gemäss Vertrag ab Ende 2021 ausgeliefert werden. Die siebenteiligen Zweirichtungsfahrzeuge bieten auf einer Länge von rund 42 Metern Platz für mehr als 280 Personen. Sie verfügen über ein konstant niederfluriges Fussbodenniveau und sind durchgehend stufenlos begehbar. Die komfortablen Wagen weisen einen hellen, freundlichen Fahrgastbereich auf und sind im Fahrgast- und Fahrerraum voll klimatisiert. Über fünf Aussenschwenkschiebetüren pro Seite wird ein optimaler Fahrgastfluss erreicht.

Die Stadtbahn Bergen nahm ihren Betrieb am 22. Juni 2010 auf einer 9,8 km langen ersten Teilstrecke von der Innenstadt nach Nesttun im Stadtbezirk Fana auf. Bis April 2017 wurden zwei weitere Streckenabschnitte nach Rådal sowie zum Flughafen Bergen für den Verkehr freigegeben. Das gesamte Stadtbahnnetz wird mit Variobahn-Fahrzeugen befahren. Gemeinsam mit dem dritten Bauabschnitt erfolgte die Einlösung einer ersten Option über weitere acht Fahrzeuge sowie die Beauftragung der Verlängerung aller zu diesem Zeitpunkt vorhandenen 20 Variobahnen von fünf- auf siebenteilige Fahrzeuge. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.