Starbucks kündigt deutliches Wachstum in der Schweiz an

Kris Engskov

Kris Engskov, President Starbucks EMEA. (Foto: Starbucks)

Zürich – Starbucks Coffee Company expandiert in der Schweiz weiter: In der zweiten Jahreshälfte 2015 eröffnet die Kaffeehauskette ihr erstes Coffee House in der Altstadt von Winterthur. Das Coffee House wird dabei den typischen Starbucks Look&Feel mit lokaler Kultur kombinieren, wie es in einer Mitteilung heisst.

Kris Engskov, President Starbucks EMEA, betonte die Wichtigkeit des Schweizer Marktes für die Geschichte von Starbucks: „2001 eröffnete Starbucks sein erstes kontinentaleuropäische Coffee House in Zürich. Dies war ein wichtiger Meilenstein für unsere globalen Ziele. Zwölf Jahre später lancierten wir unser weltweit erstes Starbucks Coffee House in einem Zug, der aktuell zwischen dem Flughafen Genf und St. Gallen verkehrt. Das fahrende Coffee House ist gleichzeitig der 2‘000-ste Store innerhalb der europäischen Starbucks Welt. Mit dem neuen Coffee House in Winterthur eröffnen wir nun unseren 56-igsten Schweizer Store und erweitern damit unsere Präsenz genau da, wo unsere Gäste uns wollen und erwarten.”

Neue Zusammenarbeit mit Compass Group (Schweiz) AG
Starbucks wird künftig mit der Compass Group (Schweiz) AG zusammenarbeiten. Die Compass Group (Schweiz) ist Teil der Compass Group PLC, ein weltweit führendes Lebensmittel-und Support-Service Unternehmen. Compass Group (Schweiz) AG wird Starbucks «We Proudly Serve espresso bars» in der ganzen Schweiz einführen. Die Espresso Bar bietet ein breites Angebot von Produkten inklusive 100% Fairtrade-Premium Starbucks Espresso, Tee Variationen und besondere Kreationen wie Starbucks Frappuccino.

Starbucks on the go expandiert in neue Bereiche
Neben Starbucks Partnerschaften mit der SBB und Compass Group (Schweiz) AG expandiert das Unternehmen mit seiner Starbucks on the go Premium-Self-Service-Lösung auch in neue Bereiche – neu auch für Kunden in Büros, Universitäten, Krankenhäuser und Einzelhandelsstandorte. Den Sprung in den Schweizer Büromarkt machten Starbucks mit dem Partner Selecta 2012. Mittlerweile sind in ganz Europa mehr als 350 Selbstbedienungseinheiten installiert – mehr als 130 davon in der Schweiz.

Starbucks wächst kontinuierlich in der Schweiz
Starbucks eröffnete 2001 sein erstes Coffee House in der Schweiz und in Kontinentaleuropa überhaupt. Heute bedient Starbucks im Durchschnitt mehr als 300‘000 Gäste pro Woche in allen Stores der Schweiz. (Starbucks/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.