Swatch Group übernimmt Simon Et Membrez

Nick Hayek

Swatch-CEO Nick Hayek.

Biel – Die Swatch Group AG erwirbt 100% der Aktien der Firma Simon Et Membrez SA in Delsberg, im Besitz von Philippe Membrez, dem heutigen Geschäftsführer, sowie Etienne Membrez und Didier Membrez. Ausserdem erwirbt die Swatch Group ebenfalls die damit verbundene 60%-Beteiligung an der Firma Termiboîtes SA (Gehäuse-Polissage) in Courtemaîche, die 50 Mitarbeitende beschäftigt.

Simon Et Membrez SA fügt sich nahtlos in die Reihe der bestehenden Swatch Group Produktionsunternehmen ein und ergänzt sinnvoll die im Bereich Habillage / Gehäuseproduktion der Swatch Group tätigen Unternehmen Comadur, Manufacture Ruedin und Lascor. Das Unternehmen Simon Et Membrez stellt qualitativ hochstehende Uhrengehäuse aus edlen Materialien wie Gold, Titan, Platin, Palladium oder hochwertigen Stahlen für das oberste Preissegment her. Swatch Group hat eine langjährige Geschäftsbeziehung mit Simon Et Membrez für verschiedene ihrer Uhrenmarken (Breguet, Blancpain). Die Belieferung Dritter wird von Simon Et Membrez weiterhin gewährleistet werden.

Ultramoderner Maschinenpark
Das Unternehmen mit seinen rund 250 Mitarbeitenden wird unter dem Namen Simon Et Membrez weitergeführt – Philippe Membrez und sein Team werden bis auf Weiteres die Geschäfte weiterführen. Das Unternehmen verfügt in seiner neuen Fabrik in Delsberg über einen ultramodernen Maschinenpark und arbeitet mit den fortschrittlichsten Technologien, die sowohl den Qualitätsansprüchen seiner Kunden wie auch dem Umweltgedanken gerecht werden (ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert). Simon Et Membrez wurde 1975 in Delsberg von René Simon und Etienne Membrez, Vater des heutigen Firmenleiters, gegründet. Die neue Fabrik in Delsberg wurde im Sommer 2008 eingeweiht und 2011 zu ihrer heutigen Grösse ausgebaut. (Swatch/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.