«Swiss M&A Award» an Swatch, ABB und Capvis/Partners Group

«Swiss M&A Award» an Swatch, ABB und Capvis/Partners Group
(Bild: © FotolEdhar – Fotolia.com)

Zürich – ABB, Swatch und Capvis/Partners Group sind aufgrund bemerkenswerter Transaktionen 2013 mit einem «Swiss M&A Award» ausgezeichnet worden. Ihre M&A-Aktivitäten sind beispielhaft für die aktive Schweizer Unternehmenslandschaft. 

Es ist ein starkes Signal, wenn sich ein Unternehmen entschliesst, seine Marktpräsenz in ausgewählten Segmenten zu verstärken oder sich neue Märkte zu erschliessen. Vor diesem Hintergrund hat eine Fachjury, bestehend aus Adriano Agosti, Thomas Held und Patrik Kerler, drei Schweizer Unternehmen in drei Kategorien für im Jahr 2013 angekündigte Fusionen und Übernahmen ausgezeichnet:

Swatch: Eindrücklichste internationale Transaktion
Für die Akquisition der amerikanischen Harry Winston Inc. von der Harry Winston Diamond Corporation hat die Swatch Group die Auszeichnung «Most impressive M&A transaction» erhalten. Mit dem Erwerb des Schmuck und Uhrenherstellers Harry Winston für USD 1 Mrd. macht Swatch einen wichtigen Schritt im Schmuckmarkt und ergänzt ihr Prestigesegment auf beeindruckende Weise. Die Harry Winston Corporation wird nach der Transaktion in die Dominion Diamond Corporation umbenannt, welche weiterhin in der Diamanten-Förderung aktiv ist.

ABB: aktivster Marktteilnehmer
ABB hat im letzten Jahr elf Transaktionen getätigt, die den Selektionskriterien von KPMG entsprechen. Mit dieser beachtlichen Anzahl Deals hat es das weltweit führende Energie- und Automationstechnik-Unternehmen an die Spitze der Liste geschafft und wird als «Most active deal maker» im Jahr 2013 ausgezeichnet. Die grösste Transaktion wurde im April angekündigt und im Juli abgeschlossen: der Kauf der amerikanischen Power-One Inc. für USD 1.1 Mrd. Mit dieser Übernahme positioniert sich ABB als ein weltweit führender Anbieter von Solarwechselrichtern, die Sonnenenergie in elektrischen Strom umwandeln und ins Versorgungsnetz einspeisen.

Capvis/Partners Group: Beste nationale Transaktion
Einer der grössten Private Equity Deals im Jahr 2013 hat den Award «Best national M&A transaction» erhalten: Die gemeinsame Übernahme von VAT Vakuumventile durch Capvis und Partners Group. Mit dieser Nachfolgeregelung hat VAT Vakuumventile zwei starke Investoren mit Schweizer Wurzeln gefunden und kann damit ihren weiteren Ausbau vorantreiben und künftige Möglichkeiten nutzen. Die VAT Holding AG ist die globale Marktführerin für hochwertige Vakuumventile und bietet das weltweit grösste Produktportfolio mit kundenspezifischen Lösungen sowie über 1‘000 Standardventile an.

«Swiss M&A Award»
Der Jury, welche den «Swiss M&A Award» verleiht, gehören an:

  • Adriano Agosti: Unternehmer und Gründer von Golden Peaks Capital
  • Dr. Thomas Held: Soziologe, Manager und Interessenvertreter
  • Dr. Patrik Kerler: Leiter M&A von KPMG Schweiz (Vorsitz)

(KPMG/mc/ps)

Über KPMG
Die Tätigkeiten von KPMG Schweiz sind in der KPMG Holding AG (dem Schweizer Mitglied des KPMG Netzwerks rechtlich unabhängiger Firmen, die KPMG International Cooperative, «KPMG International» angeschlossen sind) zusammengefasst. In der Schweiz gehört KPMG mit rund 1’600 Mitarbeitenden an 10 Standorten zu den führenden Anbietern von Audit, Tax und Advisory: Audit zur Schaffung von Transparenz und Vertrauen im Zeichen der Corporate Governance, Tax und Advisory Services für eine erfolgreiche und ganzheitliche Unternehmens-führung. KPMG Schweiz erwirtschaftete 2013 einen Nettoumsatz von CHF 371 Millionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.