Swiss Re zeichnet Deckung mit Asian Development Bank

Stefan Lippe

Swiss Re-CEO Stefan Lippe.

Singapur – Die Swiss Re hat mit der Asian Development Bank (ADB) im Rahmen eines Handelsfinanzierungsprogramms eine Versicherungsdeckung im Umfang von 250 Mio USD abgeschlossen. Mit diesem Deal versichert Swiss Re Corporate Solutions erstmals ein Handelsprogramm einer multilateralen Entwicklungsbank, teilte ADB am Mittwochabend mit.

Das Programm von ADB bietet Banken in Ländern wie Bangladesch, Vietnam, Pakistan, Sri Lanka oder Nepal Sicherheiten und Darlehen, damit diese vor Ort Handelsfinanzierungen sicherstellen können. Im Jahr 2010 seien über dieses Programm 783 Transaktionen im Wert von 2,8 Mrd USD unterstützt worden. Das Abkommen mit Swiss Re erlaube es, ein noch höheres Volumen bereitszustellen. Die Deckung über 250 Mio USD dürfte in den zumeist kurzfristigen Engagements eine zusätzliche Kapazität im Umfang von 500 Mio USD ermöglichen. (awp/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.