Syngenta: Ad interim-Forschungschef tritt ab

Robert Berendes

Robert Berendes. (Foto: Syngenta)

Basel – Beim Agrochemiekonzern Syngenta kommt es zu einem gewichtigen Abgang: Robert Berendes, Head Business Development, wird das Unternehmen per Ende des 1. Quartals 2014 verlassen. Berendes kam nach seiner Tätigkeit als Partner bei McKinsey & Company 2002 zu Syngenta und wurde 2007 in die Geschäftsleitung berufen.

Nun wird er Miteigentümer und Partner beim global tätigen Beratungsunternehmen a-connect, das auf Strategieumsetzung, Wachstumsprojekte und Change Management spezialisiert ist, wie Syngenta in einer Mitteilung schreibt.

Syngenta-CEO Mike Mack wird in der Medienmitteilung mit folgenden Worten zitiert: «Ich möchte Robert Berendes für die hervorragende Arbeit danken, die er in den vergangenen 11 Jahren für Syngenta geleistet hat, einschliesslich für die ad interim Leitung der F&E während der letzten 14 Monate. Ich wünsche ihm im Namen der gesamten Geschäftsleitung viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.» (Syngenta/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.