Tamedia verkauft Winterthurer Stadtanzeiger an Zürcher Oberland Medien

Peter Edelmann

Peter Edelmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung Zürcher Oberland Medien. (Foto: ZOM)

Zürich – Die Mediengruppe Tamedia trennt sich vom Winterthurer Stadtanzeiger und verkauft das Gratis-Blatt im Verlauf des ersten Quartals 2015 an die Zürcher Oberland Medien. Die neue Eigentümerin wird den Winterthurer Stadtanzeiger weiterführen und das bestehende Redaktionsteam übernehmen, wie es am Freitag in einer Medienmitteilung heisst. Über die Einzelheiten des Verkaufs haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Tamedia ist mit 37,6% an der Zürcher Oberland Medien AG beteiligt und hatte dem Medienhaus mit Sitz im zürcherischen Wetzikon im Frühjahr 2014 bereits den Glattaler verkauft. Der Druck des Winterthurer Stadtanzeigers wird weiterhin durch das Druckzentrum Bubenberg von Tamedia gewährleistet.

Der Winterthurer Stadtanzeiger ist den Angaben zufolge das kostenlose Publikationsorgan für gegen 40 Gemeinden rund um Winterthur und erreicht mit einer Auflage von 64’643 Exemplaren jeden Dienstag 67’000 Leser. (awp/ZKB/mc/ps)

Aktienkurs Zürcher Oberland Medien ZKB Nebenwerte:

150109_ps_05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.