Tunnelbrand San Bernardino: Entscheid über Wiedereröffnung fällt am Mittwoch

Tunnel

Bern – Die Entscheidung über die Wiedereröffnung des San-Bernardino-Tunnels kann erst morgen am späten Abend getroffen werden, wenn die provisorische Stabilisierung der Zwischendecke geprüft und abgenommen wird. Die Tunnelzwischendecke war beim Brand vom vergangenen Freitag beschädigt worden, so eine Medienmitteilung der ASTRA. 

Am Freitag, dem 18. Mai, war ein von Süden her kommender deutscher Reisebus im San-Bernardino-Tunnel etwa 500 Meter vor dem Nordportal in Brand geraten. Alle 22 Personen, die sich im Bus befanden, konnten in Sicherheit gebracht werden. Das Bundesamt für Strassen ASTRA dankt allen Einsatzkräften für ihre vorbildliche Arbeit, dank der die Evakuation ohne Tote oder Schwerverletzte verlief. Nicht nur die Ordnungskräfte, Feuerwehren, Ambulanzen und die Rega, sondern auch die einwandfrei funktionierenden Sicherheits- und Selbstrettungsvorrichtungen im Tunnel haben zur Rettung der betroffenen Personen beigetragen.

Tunnelabschnmitt über 100 Meter betroffen
Im San-Bernardino-Tunnel werden inzwischen die Instandsetzungsarbeiten, die noch am Tag des Unfalls begonnen hatten, vorangetrieben. Dank dem grossen Einsatz aller Einheiten – einschliesslich der Projektverfasser und Unternehmen – über die vergangenen Feiertage kann der Tunnel in Kürze wieder geöffnet werden. Ein Tunnelabschnitt von etwa 100 Metern Länge war durch den Brand stark beschädigt worden. Am stärksten in Mitleidenschaft gezogen wurden die elektromechanischen Anlagen und Sicherheitseinrichtungen sowie die Zwischendecke, die den Verkehrsraum vom Lüftungskanal trennt. Inzwischen wurden die elektromechanischen Anlagen und die Sicherheitsausrüstungen fast vollständig ersetzt (einige Sekundärelemente werden in den nächsten Tagen repariert), sodass die Sicherheit im Tunnel bei dessen Wiedereröffnung gewährleistet sein wird. Die Zwischendecke wurde provisorisch abgestützt und stabilisiert, um den Tunnel möglichst rasch wieder für den Verkehr freigeben zu können. Die definitiven Stabilisierungsarbeiten an der Zwischendecke sind für die kommenden Wochen geplant und werden in Zeiten mit weniger Verkehr durchgeführt. Für morgen Mittwoch, den 23. Mai, sind die Prüfung und Abnahme der provisorischen Stabilisierung der Zwischendecke vorgesehen. Fallen die Ergebnisse positiv aus, kann der Tunnel am Donnerstag, 24. Mai, um 05.00 Uhr, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die definitive Bestätigung der Wiedereröffnung kann jedoch erst morgen am späten Abend erfolgen. (ASTRA/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.