UBS-Konsumindikator: starker Anstieg im Juni

UBS-Konsumindikator: starker Anstieg im Juni

40’000 Neuimmatrikulationen im Juni.

Zürich -Im Juni ist der UBS-Konsumindikator von 1,02 auf 1,60 Punkte angestiegen. Verantwortlich für den dritthöchsten je verzeichneten Anstieg war in erster Linie die massive Zunahme der Immatrikulationen von Neuwagen, aber auch die anderen Subindikatoren konnten leicht zulegen.

Im Juni wurden in der Schweiz rund 40’000 neue Autos immatrikuliert; dies ist bei weitem der höchste je verzeichnete Wert. Das Rekordergebnis ist allerdings auf einen Sondereffekt zurückzuführen: Im Juni dürften sehr viele Autos auf Vorrat immatrikuliert worden sein, da Autos mit hohen CO2-Emissionen bei einer Immatrikulation ab dem 1. Juli mit einer einmaligen CO2-Abgabe belastet werden. Erst die Zahlen der nächsten Monate werden zeigen, wie viele der im Juni immatrikulierten Personenwagen zu Lasten künftiger Immatrikulationen gehen.

«Hervorragende Konsumlaune»
Aber auch abgesehen vom Rekordwert im Juni werden in der Schweiz zurzeit so viele Neuwagen immatrikuliert wie nie zuvor, was von der hervorragenden Konsumlaune in der Schweiz zeugt. UBS erwartet, dass die Binnenwirtschaft, insbesondere der Konsum, weiterhin überdurchschnittlich wachsen und mögliche Einbussen von der Exportseite her zumindest teilweise kompensieren wird. Für das ganze Jahr erwartet UBS ein Wirtschaftswachstum von 1,3 Prozent. (UBS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.