UBS unterstützt die Berufsmeisterschaften «SwissSkills Bern 2014»

Lukas Gähwiler

Lukas Gähwiler, CEO UBS Schweiz. (Foto: UBS)

Basel – Vom 17. bis am 21. September finden in Bern die ersten gemeinsamen Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills Bern 2014» statt. In der grössten Schweizer Leistungsschau präsentieren sich mehr als 130 Berufe aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung. 1000 junge Wettkämpferinnen und Wettkämpfer werden sich in ihrem Feld messen und um den Schweizermeistertitel kämpfen.

Die Besucher – vor allem Schüler, Jugendliche und Lehrmeister – erhalten einen hautnahen Einblick in die vielfältige Berufswelt. UBS ist mit einem Stand vor Ort vertreten: Mit einer virtuellen Schnupperlehre können Besucher direkt in die Bankenwelt eintauchen und erste Eindrücke sammeln.

Stellenwert der Berufslehre auch künftig hoch gewichten
«Mit einer Berufslehre stehen jungen Menschen viele Türen offen», sagt Lukas Gähwiler, CEO UBS Schweiz. «Das duale Bildungssystem ist ein zentraler Erfolgsfaktor der Schweiz. Es ist deshalb wichtig, den Stellenwert der Berufslehre auch künftig hoch zu gewichten und die Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Bildungswegen sicherzustellen», so Lukas Gähwiler. Im Rahmen der Bildungsinitiative unterstützt UBS die «SwissSkills Bern 2014» als Presenting Partner. Die UBS Bildungsinitiative wurde 2012 anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums ins Leben gerufen und fördert Bildungsprojekte über alle Altersgruppen hinweg. Dadurch leistet sie einen nachhaltigen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz.

Als einer der grössten privaten Arbeitgeber und Ausbildner der Schweiz bietet UBS rund 1800 Ausbildungsplätze an. Stellvertretend für alle tritt der UBS-Lernende und künftige IT-Applikationsentwickler Dano Roost in der Kategorie Applikationsentwicklung an. (UBS/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.