Valora schliesst Übernahme der Ditsch/Brezelkönig-Gruppe ab

Rolando Benedick

Rolando Benedick, VRP und CEO Valora.

Muttenz – Valora hat die Übernahme Brezelbäckerei Ditsch GmbH und Brezelkönig GmbH & Co KG per 31. Oktober 2012 erfolgreich abgeschlossen. Damit erweitert Valora das Portfolio ihrer kleinflächigen Retailformate und stärkt gleichzeitig ihre Marktposition in der Schweiz und in Deutschland weiter, wie das Unternehmen in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt. Das integrierte Geschäftsmodell – Produktion und Vertrieb von Laugenbackwaren – mit einem hervorragenden Verkaufsstellennetzwerk im Agentursystem ermöglicht den Einstieg in den attraktiven und stark wachsenden Sofortverzehr-Markt.

Die 230 erworbenen Verkaufsstellen haben in beiden Ländern einen hohen Bekanntheitsgrad und befinden sich mehrheitlich an öffentlichen Verkehrsknoten-punkten an umsatzstarken Lagen. Die Synergie- und Effizienzmöglichkeiten des neuen Formats mit den bestehenden Valora Verkaufsstellen sind vielfältig und ergänzen sich hervorragend. Die ausgesprochene Spezialisierung auf Laugen-produkte und die effiziente Produktion sind sowohl für den eigenen Retail- sowie für den Fachhandel bestechend und bieten Potenzial für weiteres internationales Wachstum.

Profilierung als Retailer
Der Kauf von Ditsch/ Brezelkönig unterstreicht die Absicht von Valora, sich zunehmend als Retailunternehmen zu profilieren. Mit nun über 3’000 klein-flächigen Verkaufsstellen in vier Ländern, die sich modular perfekt ergänzen, soll die Profitabilität nachhaltig gesteigert werden. Peter Ditsch, bisheriger Inhaber und Geschäftsführer der Brezelbäckerei Ditsch, verlagert seine Tätigkeit von der operativen auf die strategische Ebene und wird wichtiger Ankeraktionär bei Valora. Er bekräftigt damit seine Überzeugung sowie seinen Willen zu einem langfristigen Engagement in der Valora Gruppe. Neu wird die Gesamtleitung des Geschäftsbereichs Ditsch/Brezelkönig von Thomas Eisele, bisheriger Leiter Corporate Business Development bei Valora mit langjähriger M&A- und Management-Erfahrung sowie ausgesprochener Retailexpertise, übernommen. Das gesamte Management bleibt als wichtiger Know-how Träger weiterhin in der Firma. (Valora/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.