Villars 2010: Reingewinn sinkt um 10 Prozent

Villars Holding SA

Villars ist in den Bereichen Gastronomie, Detailhandel und Immobilien tätig.

Freiburg – Die Villars-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 einen um 4,2% höheren konsolidierten Handelsumsatz von 98 Mio CHF erwirtschaftet. Unter Einbezug des Immobilienbereichs ergab sich ein um 3,9% gestiegener Gesamtumsatz von 102,5 Mio CHF. Der EBIT sank hingegen um 10,1% auf 4,24 Mio und der Reingewinn um 10,2% auf 3,15 Mio CHF.

Dies teilte die in der Gastronomie und im Detailhandel sowie im Immobilienbereich tätige Gruppe am Dienstag mit. Die Holding verzeichnete einen Gewinnrückgang um ebenfalls 10% auf 2,60 Mio CHF. Der Verwaltungsrat beantragt wie im Vorjahr eine Nennwertrückzahlung von 8,00 CHF pro Aktie. Zum Ausblick erklärt Villars, dass sich das Konsumklima abschwächen dürfte. Dies werde sich im Umsatz der Gruppe niederschlagen. (awp/mc/ps)

Villars Holding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.