Wechsel im VR von EY Schweiz: Stephan Kuhn übergibt an Marcel Stalder

Marcel Stalder, GL- und VR-Mitglied EY Schweiz. (Foto: EY Schweiz / Tarek Fahsi)

Zürich – Im Verwaltungsrat von EY Schweiz kommt es zu einem Wechsel: Stephan Kuhn, der langjährige Leiter der Steuer- und Rechtsberatung von EY EMEIA (Europe, Middle East, India and Africa), hat sich entschlossen, aus dem Verwaltungsrat und der Geschäfts­leitung von EY Schweiz auszutreten. Im Verlauf des kommenden Jahres wird er auch als Partner zurücktreten und sich neuen Aufgaben zuwenden. Bereits per Ende 2014 wird er die Leitung der Steuer- und Rechtsberatung für EMEIA in neue Hände übertragen. Auf Kuhn, der zusätzlich von 2010 bis 2013 den Bereich Finanzindustrie in der Schweiz geführt hat, folgt der aktuelle Leiter dieses Bereichs, Marcel Stalder. Damit sind die wachstumsstarken Dienstleistungen für die Finanzbranche weiterhin im dreiköpfigen Verwaltungsrat vertreten.

Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen EY hat als Nachfolger für den zurücktretenden Stephan Kuhn (57) den Banken- und Versicher­ungsfachmann Marcel Stalder neu in den Verwaltungsrat gewählt. Der 44-jährige Luzerner ist Leiter der Financial Services Organisation (FSO) und ebenfalls Mitglied der Schweizer Geschäftsleitung. Die von Stalder geführte FSO-Geschäftseinheit umfasst die Wirtschafts­prüfung, die Unternehmens-, die Transaktions- sowie Steuer- und Rechtsberatung für Banken, Versicherungen und Wealth & Asset Management-Institutionen in der Schweiz.

Marcel Stalder ist seit 1996 für EY tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Finanzsektor sowohl in der Schweiz wie auch in bedeutenden internationalen Finanzzentren. Er hat den Aufbau des EY-Versicherungssektors geprägt; seit 2010 treibt er den Ausbau der FSO-Unternehmensberatung für Banken und Versicherungen massgeblich voran und erhöhte dabei den Umsatz wesentlich. Seit Juli 2013 ist Marcel Stalder auch Mitglied des FSO-Führungsteams der Marktregion Europa, Mittlerer Osten, Indien und Afrika (EMEIA).

Stephan Kuhn verlässt EY schrittweise
Als erster Leiter der Steuer- und Rechtsberatung von EY EMEIA hat Stephan Kuhn seit 2008 die Integration von 94 Länder-Praxen in diese einheitlich organisierte und geführte Geschäftseinheit geprägt. Mit grossem Erfolg hat er die strategische Ausrichtung und die operative Führung von mehr als 18’000 Steuer- und Rechtsberatern vorangetrieben und damit wesentlich dazu beigetragen, dass die zunehmend globalen Bedürfnisse unserer Kunden besser erfüllt wurden. Damit hat er den Erfolg der weltweiten Organisation und insbesondere in Europa sowie in den Zukunftsmärkten im Mittleren Osten, in Indien, Zentralasien sowie in Afrika stark geprägt. Als Mitglied der globalen Steuer- und Rechtsberatungs- und der EMEIA-Leitung hat er für die Branche wegweisende Neuerungen bei der Erarbeitung und Erbringung von Dienstleistungen eingeführt, innovative Marketinginstrumente entwickelt und die Attraktivität des Berufsbildes gesteigert.

In einer speziell für die schweizerischen Banken sowie für die Branche der Wirtschaftsprüfung und -beratung herausfordernden Zeit hat er zudem von 2010 bis 2013 die Financial Services Organisation in der Schweiz geführt. In dieser Zeit wurde die Wirtschaftsprüfung neu fokussiert und die Unternehmensberatung stark ausgebaut.

«EY dankt Stephan Kuhn für seinen langjährigen umfassenden Einsatz für die Firma. Wir freuen uns, dass er sich bereit erklärt hat, seine wichtigen Kundenbeziehungen schrittweise in neue Hände zu übertragen und im kommenden Jahr noch verschiedene Projekte für die globale Organisation zu Ende zu bringen. Wir sind überzeugt, auch über das Austrittsdatum hinaus mit ihm in Kontakt bleiben zu dürfen», würdigt Verwaltungsratspräsident Dr. Philip Robinson den Einsatz Kuhns.

Chiomento weiterhin im dreiköpfigen Verwaltungsrat
Drittes Mitglied des mit Marcel Stalder komplettierten Verwaltungsrats von EY Schweiz bleibt Country Managing Partner Bruno Chiomento. (EY Schweiz/mc/ps)

Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.
Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ey.com.
Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.