WEMF: Presse mit mehr Einnahmen im Januar

Inserat

Image-Kampagne des Verbands Schweizer Presse.

Zürich – Das Gesamtvolumen an Inseraten in der Schweizer Tages- und regionalen Wochenpresse ist im Januar 2011 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13,2% auf 117,4 Mio CHF gestiegen. Davon entfielen 16,0 Mio CHF auf Stellenanzeigen (+11,2%), wie die WEMF AG für Werbemedienforschung am Montag mitteilte.

Bei den Liegenschaftsanzeigen (3,5 Mio CHF) ergab sich im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 9,8%, bei den kommerziellen/übrigen Anzeigen (88,9 Mio CHF) hingegen eine Zunahme um 15,0%. Die Prospektbeilagen (9,0 Mio CHF) verzeichneten ein Plus von 10,3%. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.