Würth-Gruppe steigert Umsatz 2017 in der Schweiz zweistellig

Würth-Gruppe steigert Umsatz 2017 in der Schweiz zweistellig
Hauptsitz Würth AG Schweiz in Arlesheim (BL). (Foto: Würth)

Arlesheim – Die deutsche Würth-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2017 den Umsatz in der Schweiz um knapp 12% auf 779,5 Mio EUR gesteigert. Die Anzahl Angestellte hierzulande lag per Jahresende bei 1’316 Personen, was einem Plus von gut 3% entspricht, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt.

Der Gesamtumsatz des Konzerns erreichte gemäss den vorläufigen Zahlen 12,7 Mrd EUR, oder 7,5% mehr als im Vorjahr. Bereinigt um Währungseffekte lag das Plus gar bei 7,9%. Vor allem die Gesellschaften in Ost- und Südeuropa seien sehr dynamisch gewachsen, heisst es dazu. Von den Geschäftsbereichen wiesen die Einheiten Elektronik und Produktion überdurchschnittliche Wachstumsraten auf. Konzernweit gesehen zeichnet sich für 2017 ein Rekord-Betriebsergebnis von 760 Mio bis 770 Mio EUR ab.

Das Kerngeschäft der Würth-Gruppe ist der Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, sie bezeichnet sich hier als Weltmarktführer. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.