Ypsomed und Terumo Corporation beschliessen Zusammenarbeit

Ypsomed

Ypsomed-Haupsitz in Burgdorf. (Foto: Ypsomed)

Burgdorf – Der japanische Medizintechnikkonzern Terumo Corporation will künftig sein Produkt- und Serviceangebot für die pharmazeutische Industrie ergänzen und seine vorfüllbaren Polymerspritzen PLAJEX in den Autoinjektor YpsoMate von Ypsomed integrieren. Ein erster Pharmakunde wurde mit diesem neuen Angebot bereits akquiriert. Weitere Kunden sollen folgen, wie der Burgdorfer Medizinaltechnikkonzern am Freitag mitteilt.  

Japanische Konsumenten und Patienten akzeptieren nur einwandfreie und qualitativ hochstehende Produkte und Verpackungen. Deshalb haben sich im japanischen Markt, im Gegensatz zur restlichen Welt, für die Verpackung von flüssigen Arzneimitteln vorfüllbare Kunststoffspritzen aus Polymeren etabliert. Terumo Corporation stellt solche COP-(Cyclic-Olefin-Polymer)-PLAJEX-Spritzen her. Im Vergleich zu vorgefüllten Spritzen aus Glas handelt es sich dabei um silikonölfreie Spritzen, die mit den proprietären i-coating-Kolbenstopfen von Terumo ausgestattet sind und über eine höhere Bruchfestigkeit verfügen. Um das eigene Produktangebot zu ergänzen, will der Milliardenkonzern seinen Kunden zusätzlich einen kompatiblen Autoinjektor anbieten, in den die PLAJEX-Polymerspritzen eingebaut sind. Nach Evaluation diverser Anbieter und Produkte hat sich ein Pharmakunde von Terumo Corporation für den Autoinjektor YpsoMate von Ypsomed entschieden. Die Qualität und die Einfachheit in der Anwendung waren für den Entscheid zu Gunsten des YpsoMate massgebend.

Weltweiter Vertrieb geplant
Diese japanische Pharmafirma will nun ihr Medikament, verpackt in das Terumo-Ypsomed-Injektionssystem, weltweit auf den Markt bringen. Für klinische Studien wird Ypsomed bereits dieses Jahr erste YpsoMate-Injektionssysteme liefern. Zusätzlich haben Terumo Corporation und Ypsomed die innovative Kombination zwischen PLAJEX-Spritzen und YpsoMate an internationalen Kongressen in Basel, Düsseldorf und Tokio vorgestellt. Aufgrund der besonderen Eigenschaften der PLAJEX-Spritzen mit i-coating-Technologie wird erwartet, dass die Bedeutung in Japan und weltweit weiter zunehmen wird. (Ypsomed/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.