Zehnder mit leicht höherem Umsatz und deutlich mehr Gewinn

Hans-Peter Zehnder
Hans-Peter Zehnder, VRP und CEO a.i. Zehnder Group AG.

Hans-Peter Zehnder, CEO und VRP Zehnder Group AG.

Gränichen – Die Zehnder Group hat im ersten Semester 2014 den Umsatz leicht auf 250.1 Mio. EUR (+3% verglichen mit dem Vorjahr) und den Reingewinn deutlich auf 9.5 Mio. EUR (Vorjahr 0.1 Mio. EUR) gesteigert. Für das Gesamtjahr erwartet das im Bereich Raumklima tätige Unternehmen einen Umsatz auf Vorjahresniveau sowie eine leicht verbesserte operative Ertragslage, wie aus einer Mitteilung der Zehnder Group vom Montag hervorgeht..

Die Zehnder Group erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz von 250.1 Mio. EUR, +.3.% (wäh­rungsbereinigt +.3.%) gegenüber der Vorjahresperiode (242.1 Mio. EUR). In Europa sanken die Verkaufserlöse im Bereich Heizkörper um 1.% (währungsbereinigt –.1.%), während der Bereich Lüftungen den Umsatz um 10.% (währungsbereinigt +.10.%) steigerte. In Nordamerika stieg der Umsatz um 4.% (währungsbe­reinigt +.9.%). Auch in China steigerte die Gruppe die Verkaufserlöse, obwohl die chinesische Regierung die wirtschaftlichen Aktivitäten im Wohnungsbau weiterhin zu dämpfen versucht. Der Umsatz stieg um 7.% (währungsbereinigt +.10.%).

Operative Marge verdoppelt
Das ope­rative Ergebnis (EBIT) lag in den ersten sechs Monaten 2014 mit 13.0 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahres­wert (6.0 Mio. EUR). Daraus resultierte eine EBIT-Marge von 5.2.% gegenüber 2.5.% in der Vorjahresperiode. «Der Kostenanstieg der letzten Jahre wurde wie geplant gestoppt ohne Abstriche beim weiteren Ausbau von Vertrieb und Infrastruktur.», heisst es dazu in der Mitteilung.

Deutliche Ergebnisverbesserung
Der Reingewinn erhöhte sich deutlich von 0.1 Mio. EUR in der Vorjahresperiode auf 9.5 Mio. EUR. Neben dem wesentlich höheren EBIT haben Währungsge­winne und eine tiefere Steuerquote zu diesem Ergeb­nis beigetragen.

Zurückhaltender Ausblick
Die Gruppenleitung erwartet für 2014 in Europa insgesamt einen leicht rückläufigen Umsatz mit Heizkörpern und ein moderates Wachstum im Lüftungsgeschäft. Für die Regionen Nordamerika und China geht die Zehnder Group von einem mittleren einstelligen Wachs­tum aus. Das Management rechnet für das Gesamtjahr 2014 mit einer leicht verbesserten opera­tiven Ertragslage im Vergleich zu 2013. (Zehnder/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.