Achiko geht Kooperation mit Zürcher Sonect ein

Sandipan Chakraborty
Sonect-VRP Sandipan Chakraborty.

Zürich – Das an der Schweizer Börse kotierte indonesische Fintech-Unternehmen Achiko kooperiert mit der in Zürich ansässigen Zahlungsplattform Sonect. Die beiden Partner wollen ihre jeweiligen Technologien miteinander verbinden, um auf dem Schweizer Markt innovative Zahlungslösungen anbieten zu können, wie Achiko am Mittwoch mitteilte.

So werde die Partnerschaft Endkunden von Achiko ermöglichen, an mehr als 2300 Sonect Shops in der Schweiz Bargeld abzuheben, heisst es weiter. Darüber hinaus werde die Kooperation Achiko in die Lage versetzen, zum Teil bereits durch Sonect erschlossenen Kundensegmenten ausserhalb der Schweiz ein umfassendes Angebot an spezifischen Finanzdienstleistungen anbieten zu können.

Sonect, ein in Zürich ansässiges Fintech-Startup, wurde 2016 gegründet und beschäftigt 25 Mitarbeitende in Zürich, Vilnius und Mexiko City. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.