eLocations will das Trivago der kommerziellen Immobilienbranche zu werden

eLocations will das Trivago der kommerziellen Immobilienbranche zu werden
Gründer und CEO von eLocations, Marc C. Riebe

Zug -Das Schweizer PropTech-Startup eLocations hat den Vorverkauf des ersten PropTech Security Tokens mit einer Dividende (eLocationsCoin „eLOC“) gestartet, um die Kryptowährung in die Welt von „Bricks & Mortar“ zu bringen. Der Schritt erfolgte nach dem das Whitelisting die Erwartungen für das Softcap um 300% übertroffen hatte.

Die Pre-Sale-Phase startet am 22. August 2018 und Anleger können hier einen Bonus von bis zu 30% erhalten. Der Public-Sale des eLOC Coins wird Ende 2018 starten. Insgesamt möchte eLocations 50 Mio. EUR einsammeln und stellt Anlegern eine Dividende von 20% in Aussicht, was einer 4%-igen Rendite entspricht. Nachdem der eLOC Coin ausgegeben wurde, steht er für den Handel auf diversen Exchanges bereit.

Gründer und CEO Marc C. Riebe kommentiert das ICO wie folgt: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein – nicht nur für uns, sondern für die gesamte Branche, denn wir werden die gewerbliche Immobilienbranche (r)evolutionieren, wie es Airbnb im Wohnimmobiliensektor und Trivago in der Reisebranche getan haben. Die Käufer erkennen die fundamentalen Verschiebungen im Bereich der Gewerbeimmobilien – insbesondere beim Einzelhandel in den Erdgeschossen der besten Lagen – und sehen eine sich abzeichnende Disruption am Horizont. Es ist an der Zeit, dass sie die Zuschauerrolle aufgeben und die Gelegenheit nutzen, sich aktiv einzubringen.“

Intelligente Mietverträge und elektronische Dezentralisierung auf Blockchain-Basis
Marc Riebe weiter: „Als First Mover haben wir auf unserer weltweiten Roadshow bereits viel Aufmerksamkeit auf uns  gezogen, was Commitments für signifikante Investitionen in unser Unternehmen mit sich gebracht hat. Dies hat uns davon überzeugt, dass ein Initial Coin Offering (ICO) die richtige Vorgehensweise ist, um unser Venture weiter auf- und auszubauen. Die gesammelten ICO-Mittel werden sicherstellen, dass eLocations ausreichend Ressourcen für den Ausbau der eLocations.com-Plattform hat und diese letztlich für die Nutzung der Blockchain-Technologie zur Verfügung stehen. Durch unsere Entwicklung werden Verzögerungen und Fehler verringert, die den Immobilienmarkt heute noch in der Weiterentwicklung und im Fortschritt behindern. Unser Key Selling Point ist die Entwicklung von Smart-Lease-Verträgen, welche die Grundlage für Milliarden von Papierverträgen sind, die mithilfe des unendlichen Potenzials der Blockchain elektronisch dezentralisiert werden.“

Positive Reaktion von Investoren und Branchenprofis
Der eLOC Coin wird eine neue Token Economy schaffen und Investments anziehen, welche in die eLocations-Plattform reinvestiert werden. Die beiden Gründer, Marc C. Riebe und Dan Innes, sowie eine Reihe privater Investoren, darunter Klaus Mark (Gründer und CEO von MK Illumination) bzw. der weltweite Head of Real Estate einer führenden, globalen Investmentbank, sind zuversichtlich, dass der Markt für Security Token im Laufe der Zeit aufgrund der zunehmenden Akzeptanz durch die Kunden und der verstärkten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens gestärkt wird. Dies wird sich in höheren Umsätzen, Gewinnen und Cashflows wiederspiegeln, was wiederum zu einer höheren Nachfrage nach Token und erhöhten Handelsaktivitäten führen wird, wie beide Gründer während ihrer globalen Roadshow beschrieben haben.

Dan Innes, Mitbegründer und CMO von eLocations fügte hinzu: „Wir haben unser Geschäftsmodell an Dutzenden von PropTech- und Blockchain-Veranstaltungen auf der ganzen Welt vorgestellt und tausende von Branchenprofis angesprochen, darunter Skeptiker aus dem konventionellen Immobilienmarkt, in dem es wenig bis gar keine Transparenz gibt. Wir beantworteten ihre Fragen und das Feedback der Investoren war einhellig positiv – nicht nur zu unserer Initiative, sondern auch zum Token-Verkauf“.

Vermietung, Kauf und Verkauf von Immobilien mit eigenem Token
Die eLocations.com Listing-Plattform ist bereits voll funktionsfähig, und mit weiteren, gezielten  Investitionen in den Ausbau von 3 Millionen Top-Immobilien wird sie im kommenden Jahr ihr volles operatives Potenzial erreichen wird. Mit dem eLocations Utility Payment Token Token (LCN) kann eine Vielzahl von Dienstleistungen, einschließlich Premium-Listings, Strassenverlaufs- bzw. Besatzkarten, Miet- und Umsatzvergleiche, Oracle-Daten und Marktberichte bezogen werden. Letztendlich glauben die Gründer daran, dass künftig Immobilien mit dem LCN-Token gemietet, gekauft und verkauft werden, wenn es eines Tages keine Fiat-Währungen mehr gibt.

Mit dem Utility Token, können Inhaber von eLOC Security Token diese gegen den Utility Token zu einem um 20% reduzierten Preis eintauschen – was das Risiko verringert, da sie immer eine Option haben, ihre Token zu „benutzen“ und vom Portfolio der eLocations Dienstleistungen zu profitieren. (eL/mc/hfu)

Über eLocations:
eLocations besteht aus einem Expertenteam aus der gewerblichen Immobilienbranche sowie mit Technologie-Hintergrund, das seit April 2017 seine Immobilien-Intelligence-Plattform betreibt. eLocations.com verfügt über Daten zu rund 100’000 bestehenden Immobilien, darunter Informationen zu mehr als 4’500 zu vermietenden Shops an über 2.000 Standorten weltweit – von New York bis Tokio, von Oslo bis Kapstadt. Die Plattform bietet auch ein Live-Daten-Overlay – mit Nachrichten von mehr als 37’000 Neueröffnungen. Die Basis bilden die eigenen Retail Markt-Studien von eLocations.

Bis heute hat eLocations über 2 Millionen Suchanfragen auf der Plattform bearbeitet. Die Website verfügt über mehr als 3’000 aktive Nutzer und eine Datenbank mit über 80’000 Einzelhandelseigentümern. Der Datenbestand wächst täglich – und wird in Kürze auch eine Formel für die Bewertung potenzieller Einzelhandelsumsätze und des Marktwertes der einzelnen Top-Standorte weltweit anbieten.

  • Marc C. Riebe, CEO & Gründer; Unternehmer, Blockchain-Enthusiast & Einzelhandelsimmobilienexperte; Herausgeber der Retail Market Study; Gründer von The Location Partners; Mehr als 500 Deals in Retail-Immobilientransaktionen im Wert von 3 Mrd. EUR.
  • Dan Innes, CMO & Mitbegründer; Shopping Center und Einzelhandelsexperte; Gründer der Innesco Marketingagentur, die 200+ Entwickler und Einzelhändler vertritt, darunter Westfield Unibail Rodamco, TripleFive, IKEA Center, ECE Hammerson und intu.
  • Davinder Pal Singh Sawhney, CTO; Erfolgreicher Senior Software Engineer / Business Analysts, der 21 Jahre internationale Erfahrung in weltweit führenden Organisationen in der Schweiz und in Indien bietet und eine breite Palette an technischem Know-how sowie ein tiefes Verständnis für das Geschäft mitbringt.

Weitere Informationen: www.eLocations.io

Youtube Kanal von eLocations: https://www.youtube.com/channel/UCEjqX8wTloZttP_lrLsxKUw

Firmeninformationen zu The Location Group bei monetas.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.