Helvetia: Atlanto lanciert umfassende Funktionen für Jungunternehmen und KMU

Helvetia: Atlanto lanciert umfassende Funktionen für Jungunternehmen und KMU
Martin Jara, CEO Helvetia Schweiz. (Foto: Helvetia)

Basel – Am 1. Januar 2021 hat Helvetia zusammen mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen und weiteren Partnern die Onlineplattform Atlanto gestartet. Nach der Weiterentwicklung in den vergangenen Monaten stellt Atlanto als Spin-off von Helvetia ein umfangreiches Gesamtpaket bereit, das Jungunternehmen und KMU den Alltag in administrativen Belangen erleichtert. Damit differenziert sich Helvetia in einem attraktiven Kundensegment.

Atlanto (www.atlanto.ch) hat eine glasklare Vision und Mission: Die Plattform begleitet kleine und mittlere Unternehmen sowie Neugründende erfolgreich in die digitale Zukunft und ermöglicht die Vernetzung aller Anspruchsgruppen. Atlanto digitalisiert administrative Prozesse entlang der Wertschöpfungskette – von der Auftrags- und Offertverwaltung über die Bewirtschaftung der Angebote sowie Kunden (CRM) bis hin zur Finanzbuchhaltung und dem Zeitmanagement. Selbst der Businessplan kann mit Atlanto spielend leicht erstellt werden. So können sich die User stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihr unternehmerisches Handeln effizienter und effektiver gestalten. Durch die Ergänzung von hilfreichen Blogbeiträgen, Checklisten und Kursen können sich Kundinnen und Kunden über die für sie relevanten Themen informieren, egal in welchem Entwicklungsstadium sich das Unternehmen befindet.

Differenzierung über ein alternatives Geschäftsfeld
Der Schweizer Versicherungsmarkt bei KMU und Jungunternehmen ist attraktiv aber gleichwohl umkämpft. Mit Atlanto als Onlineplattform differenziert sich Helvetia über ein alternatives Geschäftsfeld, was auf die neue Strategie helvetia 20.25 einzahlt. So sagt Martin Jara, CEO Helvetia Schweiz: «Jungunternehmen und KMU den Alltag erleichtern: Dafür steht Atlanto. Helvetia nutzt so strategische Chancen im Geschäft mit erweiterten Services. Auf der einen Seite generiert Atlanto Fee-Einnahmen. Dies steht jedoch nicht im Vordergrund. Hauptziel von Atlanto ist, dass wir die Kundenbindung stärken, indem wir die oft mühselige Administration für unsere Kundinnen und Kunden entscheidend vereinfachen.»

Adrian Kollegger, Leiter Nicht-Leben Schweiz, ergänzt: «Mehr Zeit für Wesentliches: Dieses Versprechen geben wir unseren Atlanto Kundinnen und Kunden ab. Wie das geht? Die Onlineplattform ist so klar und einfach gestaltet, dass selbst Unliebsames leichtfällt. Ich bin stolz, unsere Kundinnen und Kunden damit auf ihrem unternehmerischem Weg zu begleiten.» Die Onlineplattform wird auch in Zukunft weiterentwickelt – so, dass neue Funktionen das Alltagsgeschäft der Jungunternehmen und KMU noch stärker vereinfachen. (Helvetia/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.